1. Jänner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist 1. Januar.

Dezember · Jänner · Februar

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Der 1. Jänner ist der 1. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 364 Tage (in Schaltjahren 365 Tage) bis zum Jahresende.

Feier- und Gedenktage

  • Neujahr (auch Neujahrstag) ist der erste Tag des Kalenderjahres.
  • Namenstage:
    • Manuela
    • Wilhelm

Ereignisse

Für viele noch immer die richtige Währung
  • 1438: Nach dem Tod seines Schwiegervaters Kaiser Sigismund wird der österreichische Herzog Albrecht II. von Habsburg zum König von Ungarn gekrönt.
  • 1900: In Österreich-Ungarn wird die Krone ausschließliches Zahlungsmittel. Die neue Goldwährung ersetzt den Gulden, der seit 1892 langsam aus dem Verkehr
  • 1903: In den Behörden von Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz wird die geänderte deutsche Rechtschreibung eingeführt. Es werden damit Ergebnisse der II. Orthographischen Konferenz umgesetzt. Die Korrektur der „th“-Schreibung ist eines ihrer wesentlichen Merkmale.
  • 1941: Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker findet erstmals am Neujahrstag statt.
  • 1957: In Österreich startet die regelmäßige Fernsehausstrahlung durch den ORF
  • 1972: der Österreicher Kurt Waldheim als UN-Generalsekretär.
  • 1973: Ein Freihandelsabkommen zwischen Österreich und der EWG tritt in Kraft.
  • Die Mautpflicht für PKW tritt auf allen Autobahnen, außer den Sondermautstrecken, in Kraft. Eingehoben wird die Gebühr von 550 Schilling (rund 40 Euro) mittels der Autobahnvignette.[1]
  • 1979: die Vereinbarung zwischen Österreich und Ungarn, mit der die gegenseitige Visapflicht im Reiseverkehr aufgehoben wird.
  • 1949: Österreich erhält von Großbritannien die Kontrolle über die Grenze zum Nachbarland Italien zurück.
  • 1995: Österreich tritt gemeinsam mit Finnland und Schweden der Europäischen Union bei.
  • 1997: Die Mautpflicht für PKW auf allen Autobahnen, außer den Sondermautstrecken, tritt in Kraft. Eingehoben wird die Gebühr von 550 Schilling (rund 40 Euro) mittels der Autobahnvignette.[2]
  • 2002: Der Euro ersetzte auch als Bargeld den Schilling
  • 2004: Die Autobahnmaut wird auf LKW ausgedehnt. Die Maut wird kilometerabhängig eingehoben.
  • 2006: Österreich hatte das zweite Mal die EU-Präsidentschaft inne
  • 2017: Nach dem Jahr 2000 übernimmt Österreich den Vorsitz der OSZE.

Burgenland

Kärnten

Niederösterreich

  • 1990: Vom ORF wird erstmals das Neujahrsbaby ermittelt und bekanntgegeben. Es war ein Mädchen in der Storchenstadt Marchegg.[3]
  • 2017: Mit einem nachgerüsteten Christophorus 2, der in Gneixendorf stationiert ist, nimmt die Flugrettung ihren Betrieb erstmals in Österreich auch in der Nacht auf.[4]

Oberösterreich

Salzburg

Steiermark

Tirol

Vorarlberg

Wien

Geboren

Gestorben


 1. Jänner – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. 20 Jahre Autobahn-Vignette in Österreich in den OÖ Nachrichten vom 30. Dezember 2016 abgerufen am 6. Juni 2017
  2. 20 Jahre Autobahn-Vignette in Österreich in den OÖ Nachrichten vom 30. Dezember 2016 abgerufen am 6. Juni 2017
  3. Das wurde aus den Neujahrsbabys auf ORF Niederösterreich vom 31. Dezember 2015 abgerufen am 1. Jänner 2016
  4. „Christophorus 2“ fliegt ab 1. Jänner in der Nacht auf ORF-Niederösterreich vom 30. Dezember 2016 abgerufen am 31. Dezember 2016