ANNO – AustriaN Newspapers Online

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia logo v3.svg
Überregionale Aspekte dieses Themas werden auch in der Wikipedia unter dem Titel ANNO – AustriaN Newspapers Online behandelt.
Hier auf RegiowikiAT befinden sich Informationen sowie Ergänzungen, die zusätzlich von regionaler Bedeutung sind (siehe Mitarbeit).
AustriaN Newspapers Online
ANNO
http://anno.onb.ac.at/
Motto Historische österreichische Zeitungen und Zeitschriften Online
Beschreibung Retrodigitalisierung und Onlinedatenbank österreichischer Periodika
Registrierung nein
Sprachen de (ISO639 Deutsch)
Urheber Österreichische Nationalbibliothek
Erschienen 2003

Unter dem Namen ANNO – AustriaN Newspapers Online betreibt die Österreichische Nationalbibliothek zur Schonung historischer Zeitungen das Projekt, besonders wertvolle und stark nachgefragte Zeitungen zu scannen. Ende Juli 2013 verfügte ANNO über mehr als 10 Millionen aufrufbare Seiten. Bereits 2 Millionen Seiten aus dem Zeitraum 1700–1872 sind online im Volltext durchsuchbar.

Literatur

  • AustriaN Newspapers Online. ANNO – historische österreichische Zeitungen und Zeitschriften online. (Elektronische Ressource). Österreichische Nationalbibliothek, Wien 2003–, OBV.
  • ANNO – AustriaN Newspapers Online. A digitisation initiative of the Austrian National Library. Ein Vortrag bei der Postkonferenz "Newspapers and the press in Central and Eastern Europe: access and preservation" bei der 69. IFLA Konferenz im August 2003 in Berlin. Präsentation (Powerpoint, 1,2 MB; deutsch)
  • Massendigitalisierung von Bibliotheksbeständen. Allgemeines am Beispiel „ANNO – AustriaN Newspapers Online“ – einer Initiative der Österreichischen Nationalbibliothek. Ein Vortrag von Wilhelm Dikovich und Christa Müller am 28. Österreichischen Bibliothekartag in Linz am 22. September 2004. Präsentation (Powerpoint, 0,9 MB; deutsch)

Weblinks

Einzelnachweise