Albert Kern

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albert Kern (2017)

Albert Kern (* Mai 1957) ist Präsident des Bundesfeuerwehrverbandes.

Leben

Albert Kern wurde 1957 geboren und wuchs in Hainsdorf (Mureck) in einer Bauernfamilie auf. Sowohl der Vater als auch der Großvater waren bereits Feuerwehrmitglieder. Er selbst trat der Feuerwehr im Alter von 15 Jahren bei.[1] Der Vater von zwei Söhnen arbeitet teilzeit als Landesangestellter in der Bezirkshauptmannschaft Leibnitz.

Feuerwehrwesen

Kern trat 1972 der Freiwilligen Feuerwehr Hainsdorf-Brunnsee bei. Im Jahr 1990 wurde Albert Kern zum Kommandant-Stellvertreter gewählt. 1995 wurde er zum Bezirkskommandant im Bezirksfeuerwehrverband Radkersburg gewählt und erhielt den Dienstgrad Oberbrandrat. Kern wurde 2000 zum Landesbranddirektor-Stellvertreter gewählt. 2001 legte er den Kommandantstellvertreter in seiner Feuerwehr zurück und übernahm das Sachgebiet Funk im LFV. Im Jahre 2006 wurde Kern zum Kommandant des Landesfeuerwehrverband Steiermark mit dem Dienstgrad Landesbranddirektor gewählt. 2012 wurde Albert Kern als erster Steirer zum Feuerwehrpräsident von Österreich gewählt.

Einzelnachweise

  1. Albert Kern: Ein Präsidentenamt als Ehrensache im Kurier vom 28. November 2016 abgerufen am 27. Dezember 2017

Weblinks