Burgruine Alt-Starkenberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia logo v3.svg
Überregionale Aspekte dieses Themas werden auch in der Wikipedia unter dem Titel Burgruine Alt-Starkenberg behandelt.
Hier auf RegiowikiAT befinden sich Informationen sowie Ergänzungen, die zusätzlich von regionaler Bedeutung sind (siehe Mitarbeit).

Die Burgruine Alt-Starkenberg befindet sich in der Gemeinde Tarrenz im Bezirk Imst. Es handelt sich um die Reste einer Höhenburg, die in den 1420er-Jahren zerstört wurde.

Alt-Starkenberg in Sage und Legende

Die Sage vom unterirdischen Gang von Alt-Starkenberg

Einer Sage nach soll ein unterirdischer Gang die Burgen Alt-Starkenberg und Neu-Starkenberg einst miteinander verbunden haben. Den Eingang bildete eine Felsspalte, die sich wenige Meter über dem Salvesenbach nördlich der heutigen Ruine Alt-Starkenberg befand. Nachdem die Burg Alt-Starkenberg zerstört worden war, bewacht jetzt ein Geist diesen Eingang, der jeden tötet, der es wagt, von dort eine der beiden Burgen zu betreten.[1]

Einzelnachweise

  1. vgl. Beatrix Pinzer – Egon Pinzer: Burgen, Schlösser und Ruinen in Nordtirol, und Osttirol. Edition Löwenzahn, Innsbruck, 1996, ISBN 3-7006-2122-3, S. 50