Dorferneuerungsverein Sitzendorf an der Schmida

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dorferneuerungsverein Sitzendorf an der Schmida wurde am 19. Mai 2003 gegründet und unter der ZVR-Zahl 749658023 im Zentralen Vereinsregister eingetragen.

Der Verein

Die Gründungsversammlung des Vereines fand am 31. März 2003 unter dem Vorsitz von Gerhard Schreiber statt, der zum ersten Obmann des Vereines gewählt wurde. Die Vereinsgründung wurde von der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn mit Bescheid vom 19. Mai 2003 genehmigt.

Für die Vereinsgründung waren mehrere Faktoren maßgeblich:

  • Hauptplatzgestaltung
  • Rad- und Wanderwegeausbau
  • Chronik über Gemeinde, Kirche etc.
  • Erhaltung der Kellergassen
  • Kinder- und Jugendspielplatz, Erlebniswelt
  • Bewusstseinsbildung der Bevölkerung
  • Umsetzung einiger Begleitprojekte für die im Jahr 2005 in Heldenberg abgehaltene Niederösterreichische Landesausstellung

Nach dem Tod von Gerhard Schreiber am 26. Juli 2010 folgte Gottfried Wallisch als Obmann nach.[1]

Einzelnachweise

  1. Der Dorferneuerungsverein auf der Website der Gemeinde Sitzendorf an der Schmida, abgerufen am 24. Juli 2017