Eulen- und Greifvogelstation Haringsee

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
BW

Die Eulen- und Greifvogelstation ist eine Pflegestation von Eulen und Greifvögeln in Haringsee, einer Gemeinde im niederösterreichischen Marchfeld. Betrieben wird die 1975 errichtete Station durch die Eulen- und Greifvogelstation EGS gemeinnützige Tierschutz GmbH mit Sitz in Haringsee, an der die Vier Pfoten-Stiftung für Tierschutz 75% und der Verein Eulen- und Greifvogelschutz Österreich 25% halten. Die Station wird von seinem Initiator Hans Frey geleitet.[1]

Betreut werden Wildvögel aller Art, vor allem aber, wie die Einrichtungsbezeichnung zeigt, Eulen und Greifvögel aus den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Burgenland. Die Station arbeitet auch mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Das Ziel ist meist eine Wiederauswilderung, aber auch Dauerpatienten, die nicht mehr in die Natur entlassen werden können, sind in der Station beheimatet. In die Schlagzeilen gerät die Station auch immer wieder, wenn Vögel, die durch die Behörde beschlagnahmt werden, übernimmt, wie bei durch fehlgebildete Greifvögel aus falknerischen Privathaltungen, die dem Menschen gefährlich werden könnten.[2]

Zum Ziel zählt aber auch ein Nachzuchtprojekt von Bartgeiern, das schon seit Jahrzehnten erfolgt. Dabei werden die Küken oft auch durch Ammeneltern aufgezogen und nach einigen Monaten ausgewildert.[3] Im Jahr 2016 ist so der 150. Bartgeier geschlüpft.[4]

Mit Anfang Jänner 2017 betrug der Tierbestand 792 Tiere 46 verschiedener Arten.

Die Anlage, die vollkommen spendenfinanziert arbeitet, umfasst mehr als 70 Volieren mit einer Fläche von 3.000 m².

Entstehung

Durch die Privatinitiative des Tiermediziners und Lektor der VetUni Wien Hans Frey entstanden auf einem 6.000 m² großen Privatgrundstück in Haringsee als erste Einrichtung dieser Art in Österreich Gehege zur Unterbringung und Pflege von verunfallten oder verunglückten Wildvögeln.

Haringsee konnte im Laufe der Jahrzehnte auch prominenten Besuch verzeichnen. So besuchte im Jahr 1982, der englische Prinz Philip in seiner Funktion als Präsident des WWF die Station.[5]

Im Jahr 1998 wurde der Verein Eulen- und Greifvogelschutz Österreich (EGS) gegründet, der in der Folge als Trägerverein der Einrichtung fungierte.[6]

Ab 2010 unterstützte die Organisation Vier Pfoten Haringsee. Im Herbst 2015 wurde dann die gemeinnützige Gmbh, der die Vier Pfoten und der EGS angehören. gegründet, die heute der Betreiber der Greifvogelstation ist.

Einzelnachweise

  1. Eulen- und Greifvogelstation Haringsee künftig Teil von VIER PFOTEN auf OTS vom 23. Februar 2016 abgerufen am 21. Februar 2017
  2. Wildtierhilfe vor den Toren Wiens abgerufen am 21. Februar 2017
  3. Erste Bartgeierküken in Haringsee geschlüpft auf ORF-Niederösterreich vom 20. Februar 2017 abgerufen am 21. Februar 2017
  4. Bartgeier erfolgreich nachgezüchtet auf vienna.at vom 16. Februar 2016 abgerufen am 21. Februar 2017
  5. Die Greifvogelstation auf Bergfex abgerufen am 21. Februar 2017
  6. Die Eulen- und Greifvogelstation des Vereines EGS abgerufen am 21. Februar 2017

Weblinks

48.19102416.791954Koordinaten: 48° 11′ 28″ N, 16° 47′ 31″ O