Freiwillige Feuerwehr Bildein

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Feuerwehr Bildein
Gemeinde Bildein
Landesfeuerwehrverband Burgenland
Bezirksfeuerwehrkommando: BFKDO Güssing
Abschnitt: VII
Gründungsdatum: 1. Juni 1995
Kommandant: HBI Emmerich Zax
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
0 / 47 / 1 ()
Fahrzeuge: siehe Fuhrpark
Adresse: Bildein, Hauptstraße 60
Koordinaten: 47° 8′ N, 16° 28′ O
Website: FF Bildein

Die Freiwillige Feuerwehr Bildein ist die Feuerwehr der Gemeinde Bildein. Sie gehört dem Feuerwehrabschnitt-VII des BFKDO Güssing an.

Die Gründung der FF Bildein erfolgte nach der Zusammenlegung der beiden Wehren Ober- und Unterbildein am 1. Juni 1995.

Geschichte

Gründung

Die Freiwillige Feuerwehr Bildein entstand am 1. Juni 1995 nach der Zusammenlegung der Freiwilligen Feuerwehren Ober- und Unterbildein, die es bereits im frühen 20. Jahrhundert gab.[1]

Vorgeschichte

Die FF Unterbildein wurde bereits am 27. Jänner 1924 gegründet, zwei Tage darauf dann die FF Oberbildein am 29. Jänner 1924. Im Jahre 1935 wurden die Feuerwehren von dem Vereinsstatus in eine Körperschaft öffentlichen Rechtes umgewandelt. Über die Dauer des Zweiten Weltkrieges gibt es keine Aufzeichnungen über die FF Bildein. Erzählungen zu Folge soll es aber eine Frauenfeuerwehr gegeben haben, die als Feuerpolizei fungierte.[2]

Im Herbst 1965 begannen die Aufbauarbeiten für ein neues Rüsthaus. Fünf Jahre darauf wurde das erste Löschfahrzeug, ein Landrover LLF mit Vorbaupumpe, von den Feuerwehren Ober- und Unterbildein gemeinsam bei der Firma Rosenbauer bestellt.[2]

1970 wurde nach einigen Jahren Bauzeit das Feuerwehrhaus und das angekaufte Löschfahrzeug im feierlichen Rahmen gesegnet. 273 Kameraden aus 16 Feuerwehren wohnten dem Festakt bei. Die erste Sirene für das neue Feuerwehrhaus wurde nach drei Jahren, im Oktober 1973, montiert und getestet.[3]

Am 5. und 6. Mai 1984 feierten die Feuerwehren Ober- und Unterbildein gemeinsam ihr 60-jähriges Bestandsjubiläum. Die Jahreshauptdienstbesprechung am 9. Jänner 1987 hielten beide erstmals gemeinsam ab.[3]

Nach 17 Jahre langer Dienstzeit wurde das Löschfahrzeug Landrover LLF, durch das Löschfahrzeug des Types Mercedes L508-D ersetzt. Die Segnung des neuen Löschfahrzeuges wurde durch ein zwei Tagesfest am 30. und 31. Mai 1987 vollzogen.[3]

Am 1. Juni 1995 wurden die seit Jahre langem zusammenarbeitenden Wehren Ober- und Unterbildein unter dem Namen Freiwillige Feuerwehr Bildein zusammengelgt und die Struktur auf einen Nenner gebracht.[1]

Das im Jahre 1970 fertiggestellte Feuerwehrhaus wurde umfassend renoviert und umgebaut. 2000 wurde der Umbau gesegnet.

Weil die Feuerwehr immer weiter wächst wurde im Jahr 2013 ein gebrauchtes Mannschaftstransportfahrzeug angekauft.

Um die Einsatzbereitschaft gewährleisten zu können wurde das LF-B nach langer Dienstzeit in den Ruhestand versetzt und ein neues Tanklöschfahrzeug der Marke IVECO MAGIRUS angeschafft. Jenes Tanklöschfahrzeug wurde durch einen Festakt am 24. Mai 2014 gesegnet. Zu dieser Feier konnten rund 180 Feuerwehrkameraden aus dem Burgenland, der Steiermark, Kärnten und Ungarn begrüßt werden.[1]

Die Feuerwehr heute

Das Kommando

Das Kommando der FF Bildein setzt sich gemäß dem Dienstpostenplan laut den Bestimmungen (DA 1.3.1) für eine burgenländischen Feuerwehr der Klasse 3 - wie folgt zusammen: [4]

Funktion Name
Kommandant (KDT) HBI Emmerich Zax
Kommandant-Stv. (KDTSTV) BI Claus Gratzer
Verwalter (VW) LM Matthias Temmel
Kassier (KA) HLM Georg Geißegger
Zugskommandant 1.Zug (ZGRKDT) HBM Gottfried Eberhardt
Gruppenkommandant 1. Gruppe (GRKDT) HLM Joachim Schmalzl
Gruppenkommandant 2. Gruppe (GRKDT) OBI Martin Geißegger
Gruppenkommandant 3. Gruppe (GRKDT) HLM Engelbert Mittl
Gerätemeister (GM) OLM Manuel Erkinger
Atemschutzwart (ATW) HLM Alexander Stangl
Funkwart (FW) OFM Peter Müllner
Gerätewart (GW) LM Mario Schrammel
Sirenenbetreuer (SIB) OLM Erich Lendl
Geschäftsführung
Ausbildungsdienst
Verwaltungsdienst
Wartungsdienst

Bisherige Kommandanten

Die nachfolgenden Tabellen bieten einen Überblick über die bisherigen Kommandanten der FF Bildein und ihrer Vorgängerorganisationen. [5]

Kommandanten der FF Unterbildein
Name von bis
Ignaz Reiter 1924 1924
Alois Koller 1925 1927
Paul Zax 1928 1923
Karl Fikis 1933 1944
Johann Reiter 1945 1945
Lukas Eberhardt 1946 1948
Johann Kraxner 1949 1957
Franz Schrammel 1958 1958
Johann Kraxner 1959 1959
Albert Müllner 1960 1977
Wilhelm Mittl 1978 1982
Gottfried Eberhardt 1983 1983
Engelbert Kraxner 1984 1987
Kurt Bauer 1988 1994
Martin Geißegger 1995 1995
Kommandanten der FF Oberbildein
Name von bis
Emmerich Pavetits 1924 1926
Stefan Müllner 1927 1935
Josef Müllner 1936 1937
Paul Mager 1938 1945
Keine Aufzeichnungen vorliegend
Josef Peer 1949 1950
Stefan Müllner jun. 1951 1952
Ernst Meltsch 1953 1954
Johann Garger 1955 1963
Johann Müllner 1964 1981
Rudolf Legath 1982 1989
Walter Temmel 1990 1994
Martin Geißegger 1995 1995
Kommandanten der FF Bildein
Name von bis
Martin Geißegger 1995 2004
Christian Fazekas 2005 2009
Martin Geißegger 2010 2014
Emmerich Zax 2015 -

Fuhrpark

Der Fuhrpark der Freiwillige Feuerwehr Bildein besteht aus folgenden Fahrzeugen:[6]

Bezeichnung Type Aufbauer Baujahr Besatzung Sonderausrüstung/
Bemerkung
Status
TLFA 2000 FF 150 E 30 WD 4x4 Original Doppelkabine IVECO MAGIRUS 2014 1+8 Einbaupumpe; 2000L Wassertank; HD-Schnellangriffseinrichtung; HD-Schaumzumischanlage; LED Lichtmast;

tragbarer Stromerzeuger 13kVA; 5,4t Seilwinde; Ölsperren + Ölgrundwehrausstattung; 3x Atemschutzgerät; Schaumausrüstung

im Dienst
MTF 70 T Bus VW 1996 1+8 im Dienst
TSA Notstromaggregat; Tragkraftspritze; 4x Sauger; C- u. B-Druckschläuche im Dienst
LF-B L508 D/29 Kastenwagen Daimler Benz 1986 1+8 Bergesatz; 3x Atemschutzgerät; Mittelschaumausrüstung; Notstromaggregat ausgeschieden

Ausrüstung

Folgende Gerätschaften sind im Besitz der FF Bildein: [7]

Bezeichnung Fakten Bemerkung
Atemschutzgeräte PSS 90 Marke: DrägerMan
Eigenschaften: Überdrucksystem, Manometer, Rettungsanschluss
Maske: Panorama Nova
Flasche: 6 L / 300 bar
Tragkraftsprite FOX III
Tragkraftsprite RW80 / N8 Marke: Konrad Rosenbauer KG außer Dienst
Baujahr: 1949 (angekauft von FF Oberbildein)
Nennleistung: 30 PS
Nenndrehzahl: 3000 U/min
Tragkraftsprite R80 Marke: Konrad Rosenbauer KG außer Dienst
Baujahr: 1934 (angekauft von FF Unterbildein)
Nennfördermenge: 800 L/min
Nennföderhöhe: 8 bar
Nenndrehzahl: 2800 U/min
Notstromaggregat Alt - Kirsch D55 Trier-Biewer Marke: Knurz
3 ~ 400 V (RST) 11,5 A 8 KVA
1 ~ 230 V (R/S/T-Mp) 22 A 5 kVA
Tankinhalt: 8 L
Notstromaggregat Neu
Tauchpumpe Alt: PS3 3708 Marke: Wacker
Nennleistung: 900 L/min 3,7 kW
400 / 415 3~V 50 Hz
Tauchpumpe Neu
Pumpenwagen Marke: Seltenhofer Fricyes FIAI SOPRON außer Dienst
Baujahr: 1902
Tank: ca. 180 L
noch erhalten: 4 Sauger, 6 Schläuche, 1 Strahlrohr

Alarmierung

Die Alarmierung erfolgt mittels Sirene und Blaulicht-SMS[8]. Da Blaulicht-SMS eine nicht zulässige Alarmierungsart darstellt, darf sie nur zusätzlich zur Sirenen- bzw. Pageralarmierung angewendet werden.

Der FF Bildein stehen zwei Sirenen zur Verfügung, die vor Ort ebenso wie über Funk von der Landeswarnzentrale Burgenland ausgelöst werden können:

  • Hauptsirene - auf dem Feuerwehrhaus
  • Nebensirene - auf dem Gemeindehaus

Leistungsprüfungen und Wettkämpfe

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bildein stellten sich zahlreichen Prüfungen. Folgende Ergebnisse wurden dabei erreicht (Stand Juli 2016):

  • Atemschutzleistungsabzeichen:[9] 10x Bronze, 8x Silber, 4x Gold
  • Technisches Leistungsabzeichen:[10] 2x Bronze, 2x Silber, 2x Gold
  • Funkleistungsabzeichen:[11] 16x Bronze, 7x Silber, 2x Gold (2015 wurden 1. und 3. Platz in der Kategorie Silber erreicht)
  • Feuerwehrleistungsabzeichen:[12] 45x Bronze, 36x Silber, 3x Gold

Am 27.Februar 2016 stellten sich 12 Mitglieder der APLE-Prüfung in Bronze, die sie auch bestanden.[13]

Erfolgreich ist auch die Wettkampfgruppe der FF Bildein. Folgende Ergebnisse konnten in den letzten Jahren erreicht werden:

2014: 3. Platz bei den Bezirkswettkämpfen des BFKDO Güssing in Großmürbisch
2015: 1. Platz bei den Vergleichswettkämpfen der FF Steinfurt
2016: Abschnittssieger des Abschnittes VII

Außergewöhnliche Einsätze

Bezeichnung Datum Ort Bemerkung
Überschwemmung 23. Juli 1925 Bildein + Umgebung
Überschwemmung März 1963 Bildein Aufgrund starken Tauwetters war die Feuerwehr 3 Tage durchgehend im Hochwassereinsatz. Tiere mussten evakuiert werden und einige Keller ausgepumpt da auch Teile des Dorfes unter Wasser standen.
Überschwemmung April 1965 Bildein Schwere Überschwemmungen nach dem Pinkaaustritt sorgten für massive Schäden an Landwirtschaft und Gebäuden.
Strohbrand 15. November 1967 Oberbildein Ein Strohbrand bedurfte des schnellen Handelns der Feuerwehr um ein Übergreifen auf das benachbarte Wirtschaftsgebäude zu verhindern.
Dachstuhlbrand 4. August 1970 Unterbildein Durch einen Blitzeinschlag bei der Fam. Schrammel wurde ein Brand ausgelöst welcher jedoch schnell von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Dem Brand fielen der Dachstuhl und einige Futtervorräte zum Opfer.
Stroh- und Scheunenbrand 10. Juli 1973 Unterbildein Kinder entfachten nahe dem Wirtschaftsgebäude von Stangl Stefan ein Feuer. Mehrere Maschinen, ca. 30 Tonnen Heu und die Scheune vielen den Flammen zum Opfer.
Heizraumbrand 27. November 1985 Oberbildein Trotz eines Kurzschlusses der Sirene konnte der Brand im Heizraum schnell gelöscht werden. Jedoch entstand ein enormer Schaden.
Flächenbrand im Bujafeld 26. Dezember 1988 Oberbildein Mehrere Feuerwehren des Abschnittes mussten nachalarmiert werden um den Brand zu löschen.
Schweinestall- und Scheunenbrand 15. Februar 1997 Bildein In den frühen Abendstunden brach ein schwerer Brand bei der Fam. Mager aus. 8 Feuerwehren, 151 Feuerwehrleute, 12 Fahrzeuge und 6 Pumpen waren im Einsatz bevor um ca. 21.00 Uhr "Brand aus!" gegeben werden konnte.
Überschwemmung 6. April 1998 Bildein Nach heftigen Regenfällen waren die Gräben und Kanäle überfordert. Einige Straßen wurden überflutet und mehrere Keller mussten ausgepumpt werden.
LKW-Bergung 18. Juli 2008 Landesstraße 395 Da der LKW zu tief im Graben stand wurden die Feuerwehren Güssing und Stegersbach nachalarmiert, welche den LKW dann bargen.
Hochwasser 24. Juni - 1. Juli 2009 Bildein, Güssing, Strem Nach heftigen Regenfällen waren Teile des Ortskerns überschwemmt und mussten wieder trocken gelegt werden. Ebenfalls durch die Regenfälle wurden andere Ortschaften überschwemmt und unsere Wehr wurde zu mehreren Hilfseinsätzen gerufen.
Gebäudebrand 30. Mai 2010 Gaas Zu Mittag wurde unsere Feuerwehr zu einem Brandeinsatz gerufen. Am Einsatzort angekommen war das Ausmaß ersichtlich. Eine Doppelgarage stand in Vollbrand.
Hochwasser 18. - 19. Mai 2014 Bildein Nach einem kurzen heftigen Regenschauer war das Ortsgebiet Bildein überschwemmt und die Feuerwehr rückte zu mehreren Pumparbeiten aus. Da wir den enormen Wassermassen nicht mehr entgegenwirken konnten, wurde der Abschnitt VII und die STF Güssing nachalarmiert.
Brand in Trocknungsanlage 9. Juli 2015 Bildein / Bujahof Zu einem Brandeinsatz in einer Trocknungsanlage wurde die Feuerwehr Bildein am frühen Nachmittag gerufen. Gemäß Sonderalarmplan wurde die Feuerwehr Eberau mitalarmiert.

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Vitus Kirtag
  • Preisschießen
  • Feuerwehrball

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 FF Bildein - Feuerwehrgeschichte seit 1995, Webseite www.bildein.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  2. 2,0 2,1 FF Bildein - Feuerwehrgeschichte bis 1969, Webseite www.bildein.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  3. 3,0 3,1 3,2 FF Bildein - Feuerwehrgeschichte von 1970 bis 1994, Webseite www.bildein.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  4. Kommando der FF Bildein, Webseite bildein.at/feuerwehr/index.php, abgerufen am 27. April 2016
  5. Bisherige Kommandanten der FF Bildein, Webseite www.bildein.at, abgerufen am 29. April 2016
  6. Fuhrpark der FF Bildein, Webseite www.bildein.at, abgerufen am 27. April 2016
  7. Ausrüstung der FF Bildein, Webseite bildein.at/feuerwehr/index.php, abgerufen am 27. April 2016
  8. Blaulicht-SMS, Webseite www.blaulichtsms.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  9. Atemschutzleistungsabzeichen, www.feuerwehrverband-salzburg.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  10. Technisches Leistungsabzeichen, www.feuerwehrverband-salzburg.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  11. Funkleistungsabzeichen, www.feuerwehrverband-salzburg.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  12. Feuerwehrleistungsabzeichen, www.feuerwehrverband-salzburg.at, abgerufen am 8. Juli 2016
  13. Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (APLE), Webseite www.noe122.at, abgerufen am 8. Juli 2016

Weblinks

Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2015/16 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.