Freiwillige Feuerwehr Neustift an der Lafnitz

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Feuerwehr Neustift an der Lafnitz
Gemeinde Neustift an der Lafnitz
Feuerwehrhaus Neustift an der Lafnitz.jpg
Landesfeuerwehrverband Burgenland
Bezirksfeuerwehrkommando: Oberwart
Abschnitt: I
Gründungsdatum: 1924
Kommandant: OBI Thomas Rudolf
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
0 / 68 / 5 (22. März 2018)
Fahrzeuge: siehe Fuhrpark
Adresse: 7423 Neustift an der Lafnitz, Neustift 105
Koordinaten: 47° 22′ N, 16° 2′ O
Website: http://www.feuerwehr-neustift.at

Die Freiwillige Feuerwehr Neustift an der Lafnitz ist die einzige Feuerwehr der Gemeinde Neustift an der Lafnitz im Bezirk Oberwart im südlichen Burgenland des Abschnitts I und gehört dem Landesfeuerwehrverband Burgenland an.

Die Feuerwehr heute

Einsatzgebiet

Die Hauptaufgaben der FF Neustift an der Lafnitz sind das Löschen von Bränden und die Hilfe bei technischen Einsätzen z.B. bei einem Autounfall. Nach wie vor stellt die FF Neustift an der Lafnitz gemeinsam mit der Nachbarfeuerwehr FF Grafenschachen die schnelle Hilfeleistung auf der Grafenschachener Straße L238 sicher.[1]

Die FF Neustift an der Lafnitz stellt den Brandschutz in und um die Gemeinde Neustift an der Lafnitz sicher. Des Weiteren sind Mitglieder der FF Neustift an der Lafnitz bei der Pinkafelder Stützpunktfeuerwehr im Gefährliche Stoffe Zug vertreten. Auch zählt die vorbeugende Errichtung von Wasserbarrieren (Sandsackbarrieren) und das Auspumpen von betroffenen Gebäuden zu den Aufgaben.[1]

Weitere Aufgaben

Zu den weiteren Aufgaben der FF zählen Kanalreinigung (bei Verstopfung), LKW Bergung durch Abschleppen, Rettung von Kleintieren und auch auf die Erhaltung der Brauchtumspflege wird großer Wert gelegt.[1]

Standort

Nachbarfeuerwehren

OF Kroisegg
OF Lafnitz Nachbargemeinden OF Grafenschachen

Mannschaft

Fuhrpark

Bezeichnung Type Besatzung Aufbauer Baujahr
TLF 1000 MAN TGL 10.240 1:8 Rosenbauer 2010
LF-B Mercedes Benz 508D 1:8 Rosenbauer
MTF Mercedes Benz 1:8 Rosenbauer
- Hochwasseranhänger 0 privat

Ausrüstung

Zusammen mit dem Land, der Gemeinde und den Ersparnissen der Feuerwehr wurde ein neues Feuerwehrhaus errichtet. Es wurde auch in eine Abseilausrüstung, sowie in einen Airbagschutz und eine abseilbare Trage investiert, um die optimale Handlungsfähigkeit im Krisenfall zu gewährleisten.[1]

2018 wurde begonnen neue Einsatzuniformen, Handschuhe und Stiefel zu kaufen, um den optimalen Schutz der Kameraden zu gewährleisten.[1]

Alarmierung

Die Alarmierung erfolgt durch die Landessicherheitszentrale Eisenstadt.[2].[1]

Die Mannschaft wird in erster Linie durch den Sirenenalarm alarmiert. Mit einer geringen Zeitverzögerung oder auch bei einem stillen Alarm wird die Meldung über eine App direkt an das Handy der Einsatzkraft übermittelt. Diese beinhaltet den genauen Standort des Einsatzortes sowie die Alarmzeit und ein Stichwort, welches die Art und die Alarmstufe der Meldung enthält.[1]

Um die Einsatztauglichkeit der Sirene zu testen, gibt es jeden Samstag um 11:58 gleichzeitig mit allen Sirenen im Bereich des BFKDO Oberwart eine Sirenenprobe.

Training

Durch Übungen, Schulungen und die jährlich stattfindende Inspizierung wird das Wissen auf dem aktuellsten Stand gehalten und es werden die Vorgehensweisen für die Einsatzabläufe verfeinert.[1]

Geschichte

Im Jahr 1896 wurde von der Gemeinde eine Feuerhanddruckspritze angeschafft. Diese wurde im Haus Hatzl, Nr. 13 untergebracht, da es noch kein Feuerwehrhaus gab. Erst im Jahr 1924 wurde die Ortsfeuerwehr Neustift an der Lafnitz gegründet und es wurde eine Hütte an das bestehende Gemeindehaus angebaut, in welchem die im Jahr 1896 angekaufte Handdruckspritze untergebracht wurde. Erst im Jahr 1933 wurde ein Rüsthaus mit einem Schlauchturm gebaut. 1936 wurde eine Motorspritze angekauft und 20 Jahre später, im Jahr 1956, wurde ein von der Freiwilligen Feuerwehr Stubenberg übertragener Rüstwagen angekauft, wobei am 19.08.1956 die Weihe des Rüstwagens stattfand und in Verbindung das 60jährigen Gründungsfest gefeiert wurde. 1961 wurde eine neue Motorspritze der Marke Rosenbauer angekauft, wobei die Motorspritzenweihe am 3 Juli 1961 stattfand. 1965 wurde ein neues Rüstauto der Marke Ford Transit angekauft. Im Jahr 1971 wurde das 75-jährige Bestandsjubiläum gefeiert, welches unter dem Motto „50 Jahre Burgenland“ stand. Im Jahr 1973 wurde der „Tag der Feuerwehr“ in Neustift an der Lafnitz ausgetragen. Im Frühjahr 1980 wurde mit dem Bau eines neuen Rüsthauses begonnen und drei Jahre später, am 15 Mai 1983 fand die Einweihung zusammen mit dem Tag der Feuerwehr statt. 1985 wurde ein LF-B der Marke Mercedes angekauft. Im Jahr 1996 fand am 5. Mai die Einweihung einer neuen Tragkraftspritze „Fox II“ der Marke Rosenbauer statt.

Entwicklungen im 21. Jahrhundert

Am Beginn der 2000 Jahre wurde eines der veralteten Geräte, nämlich das MTF, durch ein Neues ersetzt. [1]

Im Jahr 2010 wurde der Fuhrpark der FF Neustift an der Lafnitz durch ein TLF 1000 von den bisherigen zwei auf drei Einsatzfahrzeuge aufgestockt. [1]

Da das alte Feuerwehrhaus nicht über die notwendigen Kapazitäten verfügte und generell veraltet war, wurde 2015 mit dem Bau ein neues Feuerwehrhaus begonnen, welches die aktuellen Standards erfüllt und voraussichtlich 2019 fertiggestellt wird.[1]

Liste der Kommandanten

Kommandant von bis
1. Josef Schmidt 1924 k.A.
2. Alois Fischer unmittelbar
nach 2. Weltkrieg
3. Alois Koller 1946 1955
4. Josef Gsöll 1955 1975
5. Emmerich Gruber 1975 1987
6. Franz Müllner 1988 1995
7. Martin Mayerhofer 1996 2005
8. Rudolf Thomas 2006 heute

Regelmäßige Veranstaltungen

Feuerwehrkirtag

Jedes Jahr organisiert die FF Neustift an der Lafnitz in der Seesporthallle Neustift an der Lafnitz den Feuerwehrkirtag, welcher jedes Jahr aufs neue von der Dorfbevölkerung gut besucht wird.[1]

Feuerwehrball

Es wird auch alljährlich von der FF Neustift an der Lafnitz ein Feuerwehrball organisiert, welcher im Dorfgasthof Rabenbräu stattfindet.[1]

Glühweinstand

Passend zur Winterzeit wird alljährlich vor dem Feuerwehrhaus Glühwein ausgeschenkt.[1]

Galerie

Literatur

  • Peter Krajasich, Roland Widder : Die Freiwilligen Feuerwehren des Burgenlandes - 60 Jahre Burgenländischer Landesfeuerwehrverband, 1983, Seite: 461

Weblinks

Weblinks

 Freiwillige Feuerwehr Neustift an der Lafnitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 Mündliche Überlieferung - Feuerwehrmann Elian Schiller
  2. Webseite Landeswarnzentrale Eisenstadt, Webseite www.lsz-b.at, abgerufen am 13. April 2018