Freiwillige Feuerwehr Regau

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regau
Gemeinde Regau
FF-Regau.jpg
Landesfeuerwehrverband Oberösterreich
Bezirksfeuerwehrkommando: Vöcklabruck
Abschnitt
Vöcklabruck
Gründungsdatum: 1865
Kommandant: HBI Ernst Staudinger
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
5 / 108 / 0 (19. Jänner 2015[1])
Fahrzeuge: siehe Fuhrpark
Adresse: Regau, Florianistrasse 1
Koordinaten: 47° 59′ N, 13° 41′ O
Website: http://www.ff-regau.at/

Die Freiwillige Feuerwehr Regau ist eine der beiden freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde Regau im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich. Daneben besteht noch die FF Rutzenmoos mit einem abgesetzten Zug in Neudorf.

Die Feuerwehr heute

Einsatzgebiet

Zum Einsatzgebiet zählt das Ortsgebiet der Marktgemeinde.

Weitere Aufgaben

Durch die Lage von Regau an der Salzkammergut Straße B145, der Autobahn A1 besteht das Einsatzspektrum seit Jahren hauptächlich aus technischen Einsätzen nach Verkehrsunfällen. Ein bisheriger Rekord bestand im Jahr 1999 mit 26 Einsätzen nach Verkehrsunfällen, wobei es auch zwei Tote gab.

Standort

Das Feuerwehrhaus befindet sich am Ortsrand der Marktgemeinde in der Florianistraße.

Nachbarfeuerwehren

Nachbargemeinden

Mannschaft

Fuhrpark

Bezeichnung Fahrgestell Besatzung Aufbauer Baujahr Sonderausrüstung/
Anmerkungen
Kommandofahrzeug (KDOF) Volkswagen T5 1:8 2004
Tanklöschfahrzeug mit Allrad 2000 (TLFA 2000) Mercedes-Benz
1222 AF36
1:6 1991
Löschfahrzeug mit Allrad(LFB-A2) Mercedes-Benz
Atego 1226 AF
1:8 2009
Versorgungsfahrzeug (LAST) Volkswagen LT40 1:6 2001 Pritsche
(Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)) Steyr 1:8 1954 nicht mehr im Einsatz

Geschichte

Die Feuerwehr Regau wurde am 7. Juuni 1865 gegründet und zählt damit zu den ältesten Wehren des Bundeslandes. Anlass war eine Brandkatastrophe im Ort.[2] Gleichzeitig wurde vom Gemeindeausschuss der Ankauf einer Feuerspritze beschlossen. Sie wurde bis zum Bau eines eigenen Zeughauses, dem heutigen Gardeheim im Zentrum des Ortes, im im Jahr 1901 in einer angemieteten Hütte untergebracht.

In den Jahr 1954 bis 1956 errichtete die Gemeinde ein neues Gebäude, Regau 70, wo neben der Feuerwehr auch der Bauhof beheimatet war. Seit dem Jahr 1995 befindet sich der Standort der Feuerwehr bei der Ortseinfahrt .

Die Einsatztätigkeit entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten stark aufwärts. Wurden im Jahr 1978 noch 26 Einsätze gezählt, waren es 1997 bereits 165, um bis zum Jahr 2014 auf 208 zu steigen.

Seit 1988 leitet Kommandant HBI Ernst Staudinger die Wehr. Er zählt damit zu den längst dienenden Kommandanten des Bundeslandes.

Außerordentliche Einsätze

  • Am 30. September 2002 ereignete sich auf der Westautobahn A1 zwischen den Anschlussstellen Regau und Seewalchen in Folge dichten Nebels mehrere Massenkarambolagen. Dabei verloren 8 Menschen ihr Leben, 90 wurden verletzt, 20 davon schwer. 149 Sanitäter, 20 Gendarmen und 13 Feuerwehren mit 31 Fahrzeugen und rund 250 Mann waren vor Ort, darunter auch die FF Regau mit dem LFB und dem TLFA.
  • 2007 wurden in der Folge von verschiedenen Naturkatastrophen 278 Einsätze mit 3500 Einsatzstunden geleistet.
  • 2013: Das Hochwasser war der Höhepunkt von 326 Einsätzen im Laufe des Jahres. 90 Einsätze waren davon innerhalb weniger Tage zu bewältigen.

Bisherige Kommanden

lfd. Kommandant von - bis Kommandantstellv. von - bis Schriftführer von - bis Kassenwart von - bis
..
Ernst Staudinger seit 1988 Gerhard Staudinger Johann Kunesch Daniel Grübl

Medien

Die Feuerwehr bringt ein jährliches Magazin BRANDaktuell mit Rückblick und Vorschau des entsprechenden Jahr. Daneben betreibt die Wehr eine Homepage mit Wissenswertem über die eigene Wehr ebenso wie Tipps zu Themen über Brandschutz und Gefahrenabwehr für die Allgemeinheit

Einzelnachweise

  1. Vollversammlung FF Regau auf der Seite des AFKDO Vöcklabruck vom 19. Jänner 2015 abgerufen am 27. Februar 2017
  2. 150 Jahrfeier der FF Regau auf Regionews vom 30. Juni 2015 abgerufen am 25. Oktober 2016
  • Google+ Kanal der FF-Regau
  • regau.at Offizielle Webseite der Marktgemeinde Regau (abgerufen am 18.09.2016)
  • BTV Bezirks-TV Beitrag zum 150 Jahre Fest der FF-Regau (abgerufen am 15.09.2016)
  • nachrichten.at Bericht zum 150 Jahre Fest der FF-Regau (abgerufen am 15.09.2016)
  • meinbezirk.at Berichte der FF-Regau (abgerufen am 15.09.2016)

Weblinks

 Freiwillige Feuerwehr Regau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons