Georg Melezzy

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Melezzy OCist. († 1521 in Žďár (Tschechien)) war der Domherr zu Breslau und von 1520-21 der 15. Abt des ehemaligen Zisterzienserklosters Žďár.

Lebenslauf

Georg Melezzy war zunächst Domherr zu Breslau und trat schließlich in das niederösterreichische Zisterzienserstift Heiligenkreuz ein und bekleidete dort zeitweise das Amt des Cellerarius unter Abt Wilhelm. Als er im Jahr 1520 aus in Heiligenkreuz nach Tschechien reiste, um dort den 14. Abt Veit des Klosters Žďár zu Grabe zu tragen, wurde er selbst zu dessen Nachfolger erwählt, verstarb aber schon im folgenden Jahr[1].

Literatur

  • Florian Watzl: Eintrag über Georg Melezzy (314) in Die Cistercienser von Heiligenkreuz, S.45 (Online auf Wikimedia Commons)

Einzelnachweise

  1. Otto Steinbach: "Diplomatische Sammlung historischer Merkwürdigkeiten aus dem Archive des gräflichen Cisterzienserstiftes Saar in Mähren. Prag, Wien, und Leipzig, 1783. S. 332."
VorgängerAmtNachfolger
Abt VeitAbt des Kloster Žďár
1520 - 1521
Abt Ambros