Georg Trauner-Schützeneder

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Trauner-Schützeneder (* 1900; † 1974) war ein oberösterreichischer Landwirt und Vereinsfunktionär.

Leben und Wirken

Er war 1967 der Gründungsobmann des Heimat- und Museumsvereins Perg und übte diese Funktion bis zu seinem Tod 1974 aus. Er beteiligte sich persönlich an den Grabungs- und Bergungsarbeiten zur Freilegung eines frühgeschichtlichen Gräberfeldes in der Ortschaft Auhof bei Perg. Trauners Interesse in diesem Zusammenhang wurde schon in den 1930er-Jahren geweckt. Damals fand er auf einem seiner Felder jungsteinzeitliche Artefakte, die mit dem Pflug freigelegt worden waren.[1]

Einzelnachweise

  1. Das Gräberfeld beim Klamhof, in: Webpräsenz von www.burgenkunde.at, abgefragt am 29. September 2017