Gesangverein Pinkafeld

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gesangverein Pinkafeld
Sitz: Pinkafeld
Träger: Verein
Gründung: 1862
Leitung: Hans H. Piff
Stimmen: SATB
ZVR 812724152

Der Gesangverein Pinkafeld gilt als älterster Chor des Burgenlandes. Aus der Weinhofer-Chronik ist ersichtlich, dass gegen Ende 1862 ein Gesang- und Musikverein eingeführt wurde, der sich auch den Kirchengesang und die Kirchenmusik zur Aufgabe stellte.

Geschichte

Das offizielle Gründungsjahr ist 1863. In diesem Jahr erfolgte die amtliche Genehmigung seitens der Behörde. Zum Präses des Chores wurde Graf Josef v. Batthyány bestellt. Vice-Präses desselben war der 1. Vicegespan des Komitates Eisenburg, Andreas Schlamadinger.

Einige hundert Sängerinnen und Sänger haben seit der Gründung die Reihen des Vereines gefüllt und getreu der Aufschrift auf der Gründungsfahne "Liebe und Treue", gehandelt. Die Fahne wurde 1895 geweiht und 1945, mit allem anderen Besitz des Vereines, in den Wirren der letzten Kriegstage des 2. Weltkrieges, stark beschädigt. Ein alter Sangesbruder, Herr Johann Nepomuk Malitsch, fand die abgerissene und zerfetzte Fahne und rettete sie vor der endgültigen Zerstörung. So konnte das Mittelstück, bei der Neugestaltung 1950 eingearbeitet werden.

Adventkonzert

Am 9. Dezember 1984 wurde zum ersten Mal ein Adventkonzert unter dem Titel "Immer wenn es Weihnacht wird" veranstaltet. Neben dem Gesang standen Instrumentalmusik, Gedichte und Anekdoten zum Advent am Programm. Seither wird traditionell am 2. Adventsonntag das Adventkonzert unter gleichbleibenden Titel veranstaltet.[1]

Persönlichkeiten

Obmänner des Gesangverein Pinkafeld
von bis Name
1863 Probst Graf Josef Batthyany (1. Präses)
1908 1931 Franz Ulreich sen. (Präses)
1908 1928 Emmanuel Stöhr (Vizepräses)
1912 1931 Josef Posch (Geschäftsführender Obmann)
1931 1938 Josef Posch
1938 1967 Anton Braun
1967 1978 Julius Gager
1978 1981 Eugen Pöll
1981 2009 Franz Bittner
2009 heute Hans Gottfried Lenz
Chorleiter des Gesangverein Pinkafeld
von bis Name
1862 Michael Morton
1881 1906 Michael Kampitsch
1906 1912 Grosinger
1912 1914 Anton Rep
1914 1925 Anton Loidl
1925 1927 Karl Toifl
1927 1938 Matthias Karner
1938 1969 Ludwig Toth
1969 1972 Hans Rehling
1972 heute Hans H. Piff

Probenlokale

Probenlokale des Gesangverein Pinkafeld
von bis Name
1863 1909 Trägerhaus, Bruckgasse 3
1909 1962 Hotel Lehner, Bruckgasse 8
1962 1973 Feuerwehrhaus, Weinhoferplatz
1973 1977 "Schmalzer Schmied-Haus" Rathausplatz 12
1977 1980 Altes Rathaus, Rathausplatz 1
1980 1987 Altes Evangelisches Schulgebäude, Hauptstraße 28
1987 heute Neues Rathaus

Auftritte

Im Laufe der Jahre waren einige für den Chor bedeutende Auftritte zu verzeichnen:

  • Olden Goldies mit Kabarettisten, Sänger und Pianisten Friedl Gamerith
  • Mitwirkung im ORF-Video Die schönsten Chöre des Burgenlandes
  • Internationales Adventsingen im Wiener Rathaus
  • bei ORF-Frühschoppen

Literatur

  • 130 Jahre Gesangverein Pinkafeld, Festschrift zum 130-Jahr-Jubiläum., Eigenverlag 1993

Weblinks

Einzelnachweise

  1. In: 130 Jahre Gesangverein Pinkafeld, Festschrift zum 130-Jahr-Jubiläum., Eigenverlag 1993


Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2017/18 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.