Gliederung der Stadt Zwettl-Niederösterreich

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tabelle zeigt die aktuelle Gliederung der Stadt Zwettl-Niederösterreich. Dabei ist die Lage von jedem Ort in der entsprechenden Katastralgemeinde dargestellt.

Während zahlreiche Ortschaften bereits von Beginn im 19. Jahrhundert zum Gemeindegebiet gehörten, wurden andere erst bei den großen Kommunalreformen des Landes Niederösterreich in den 1960er Jahren erst dem Gemeindegebiet der Stadt zugeschlagen.

Ortschaft[Anm. 1] Katastralgemeinde 1. Etappe[Anm. 2] 2.Etappe
Annatsberg Annatsberg - [Anm. 3]
Bernhards Bernhards - [Anm. 3]
Böhmhöf Böhmhöf - [Anm. 3]
Bösenneunzen Bösenneunzen - [Anm. 3]
Edelhof Edelhof - [Anm. 3]
Eschabruck Eschabruck Friedersbach[Anm. 4] 1970
Flachau Flachau -
Friedersbach Friedersbach Friedersbach[Anm. 4] 1970
Gerlas Gerlas - [Anm. 3]
Germanns Germanns - [Anm. 3]
Gerotten Gerotten Stift Zwettl[Anm. 5] 1970
Gradnitz Gradnitz - 1970
Großglobnitz Großglobnitz - 1970
Großhaslau Großhaslau Stift Zwettl[Anm. 5] 1970
Gschwendt Gschwendt - 1970
Guttenbrunn Guttenbrunn - [Anm. 3]
Holzhackerhäusln Niederneustift - [Anm. 3]
Hörmanns Hörmanns - [Anm. 3]
Hörweix Hörweix - [Anm. 3]
Jagenbach Jagenbach - 1970
Jahrings Jahrings - 1970
Kampsiedlung Zwettl-Stift Stift Zwettl[Anm. 5] 1970
Kleehof Kleehof - [Anm. 3]
Kleinmeinharts Kleinmeinharts - [Anm. 3]
Kleinotten Kleinotten - [Anm. 3]
Kleinschönau Kleinschönau Friedersbach[Anm. 4] 1970
Koblhof Koblhof - [Anm. 3]
Koppenzeil Koppenzeil - [Anm. 3]
Kühbach Kühbach - [Anm. 3]
Kleinmarbach Marbach am Walde - 1970
Kranhäuser Oberstrahlbach - [Anm. 3]
Marbach am Walde Marbach am Walde - 1970
Mayerhöfen Mayerhöfen - [Anm. 3]
Merzenstein Merzenstein - [Anm. 3]
Mitterreith Mitterreith -
Moidrams Moidrams - [Anm. 3]
Negers Negers - [Anm. 3]
Neusiedl Neusiedl - [Anm. 3]
Niederglobnitz Niederglobnitz - [Anm. 3]
Niederneustift Niederneustift - [Anm. 3]
Niederstrahlbach Niederstrahlbach - [Anm. 3]
Oberhof (keine Ortsch.) Oberhof - [Anm. 3]
Oberndorf Oberndorf - [Anm. 3]
Oberplöttbach Oberplöttbach - [Anm. 3]
Oberwaltenreith Eschabruck - [Anm. 3]
Oberstrahlbach Oberstrahlbach - 1970
Ottenschlag Ottenschlag - 1971
Pötzles Pötzles - [Anm. 3]
Purken Purken - [Anm. 3]
Ratschenhof Ratschenhof - [Anm. 3]
Rieggers Rieggers - 1970
Ritzmannshof Ritzmannshof - [Anm. 3]
Rosenau Dorf Rosenau Dorf - 1970
Rosenau Schloss Rosenau Schloß - 1970
Rottenbach Rottenbach - [Anm. 3]
Rudmanns Rudmanns Stift Zwettl[Anm. 5] 1970
Schickenhof Schickenhof - [Anm. 3]
Siebenwirth Wolfsberg - [Anm. 3]
Syrafeld Syrafeld - [Anm. 3]
Unterrabenthan Unterrabenthan - 1970
Unterrosenauerwaldhäuser Unterrosenauerwaldhäuser - [Anm. 3]
Uttissenbach Uttissenbach - [Anm. 3]
Waldhams Waldhams - [Anm. 3]
Waldrand-Siedlung Zwettl-Stift Stift Zwettl[Anm. 5] 1970
Wildings Wildings - [Anm. 3]
Wolfsberg Wolfsberg - [Anm. 3]
Zwettl Stadt Zwettl Stadt - 1970
Zwettl Stift Zwettl Stift Stift Zwettl[Anm. 5] 1970
  1. Durchgestrichenen Ortsnamen zeigen das Vorhandensein einer Katastralgemeinde ohne gleichnamiger Siedlung an. Dies kann beispielsweise durch Wüstungen von Siedlungen entstanden sein
  2. Einige Gemeinden vereinigten sich bereits vor der letzten Strukturreform freiwillig zu größeren Gemeinde.
  3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 3,11 3,12 3,13 3,14 3,15 3,16 3,17 3,18 3,19 3,20 3,21 3,22 3,23 3,24 3,25 3,26 3,27 3,28 3,29 3,30 3,31 3,32 3,33 3,34 3,35 3,36 3,37 3,38 3,39 3,40 3,41 3,42 Laut Amtskalender 1904 Seite 478ff. keine eigenen Gemeinden und waren vermutlich bereits Bestandteil der Stadtgemeinde Zwettl
  4. 4,0 4,1 4,2 Die Gemeinden schlossen sich zu Stift Zwettl am 1. Jänner 1968 zusammen.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 Die Gemeinden schlossen sich zu Stift Zwettl am 1. Jänner 1968 zusammen, Großhaslau kam 1970 dazu.

Weblinks