Gudrun Trausmuth

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gudrun Trausmuth, (geborene Födermayr, * 10. Oktober 1969 in Linz) ist eine österreichische Literaturwissenschaftlerin.

Leben

Gudrun Trausmuth wuchs im österreichisch-bayrischen Grenzraum auf. Nach dem Abitur am Gymnasium Untergriesbach in Bayern, studierte sie Deutsche Philologie und Romanistik an der Universität Wien, mit Studienaufenthalten in Angers und Paris. Nach einer Diplomarbeit über Leichenpredigten des Barock, promovierte sie am Wiener Institut für Germanistik zum Textelement Predigt in der erzählenden Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie war als Übersetzerin tätig und arbeitete von 1998 bis 2004 als Bildungsreferentin an der Katholischen Hochschulgemeinde Wien. Von 2001 bis 2009 war sie im Gründungs- und Leitungsteam des philosophisch-theologischen Studienprogramms Duc in altum!.

Seit 2013 arbeitet sie im Radio- und Printjournalismus. Sie ist redaktionelle Mitarbeiterin von Radio Maria Österreich und publiziert regelmäßig in der deutschen Zeitung Die Tagespost sowie auf kath.net. Gudrun Trausmuth hält Vorträge zu literaturwissenschaftlichen, lesepädagogischen und kulturphilosophischen Themen. In Zusammenarbeit mit der Philosophin Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz gibt Gudrun Trausmuth die Kleine Bibliothek des Abendlandes (Be&Be-Verlag Heiligenkreuz) heraus. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Veröffentlichungen (in Auswahl)

  • James Stephens: Fionn der Held. Irische Sagen und Märchen, übersetzt und eingeleitet von Ida Friederike Görres und Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz. Aus: Kleine Bibliothek des Abendlandes, Bd. I. Hrsg. von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz und Gudrun Trausmuth. Heiligenkreuz: Be&Be 2017. ISBN 978-3-903118-29-4
  • Wesensschau und Christusnachfolge. Gedanken zum Werk von Gertrud von le Fort, in Der Wahrheit verpflichtet. Festschrift für Kurt Krenn Hrsg. von Josef Kreiml, Michael Stickelbroeck, Ildefons Fux, Josef Spindelböck. Graz: Ares 2006. ISBN 978-3902475244
  • „ ... so werde ich die Last mit dir gemeinsam tragen.“ Annäherungen an Freundschaft in der Literatur. In: Entdeckung der Freundschaft. Von Philia bis Facebook. S. 151-160. Festschrift für Christoph Schönborn. Hrsg. von Gudrun Kugler und Denis Borel. Freiburg/Breisgau: Herder 2010. ISBN 978-3451303432
  • Gertrud von le Fort. Lesebuch. Mit Einleitung und Kommentar. Hrsg. von Gundula Harand und Gudrun Trausmuth. Echter Verlag: Würzburg 2012. 3. Aufl. 2017. ISBN 978-3-429-03498-6.
  • Werner Bergengruen. Ein Erzähler in gefährlicher Zeit. In: Poeten, Priester und Propheten. Leben und Werk inspirierender Schriftsteller, S.177-185. Hrsgg. von Stefan Meetschen und Alexander Pschera. Kißlegg: Fe-medienverlag 2016. ISBN 978-3863571528
  • C.S. Lewis: Christlicher Blick auf das Universum. in Poeten, Priester und Propheten. Leben und Werk inspirierender Schriftsteller, S.217-225. Hrsgg. von Stefan Meetschen und Alexander Pschera. Kißlegg: Fe-medienverlag 2016. ISBN 978-3863571528

Weblinks