Helga Ortner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helga Ortner (* 1956 in Altheim (Oberösterreich)) ist eine oberösterreichische Malerin und Grafikerin. Gemeinsam mit ihrem Mann Hermann Ortner lebt und arbeitet sie in Altheim. Die beiden betreiben dort die Galerie k3. Seit 2015 gehört sie der Innviertler Künstlergilde an.

Leben und Wirken

Die Künstlerin ist verheiratet und hat drei Kinder. Seit 1992 setzt sie sich intensiv mit Malerei und Grafik auseinander.

Von 1996 bis 1998 studierte sie als außerordentliche Hörererin an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung LInz bei van Ess und Dietmar Brehm. Danach absolvierte sie dort den Universitätslehrgang Aktzeichnen.

In der Folge besuchte sie mehrere Workshops für Radier- und Druckgrafik und nahm an der Sommerakademie Traunkirchen bei Christian Ludwig Attersee und an der Sommerakademie Venedig bei Sergej Glinkov teil. Ortner unternahm mehrere Mal-Reisen und bildete sich in Seminaren weiter.

Ortner präsentiert ihre Werke vor allem in Oberösterreich und gibt ihr Wissen im Rahmen von Workshops mit Künstlern, Kindern und Musikern sowie im Rahmen einer Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung weiter.

Weblinks