Johann Edelsbrunner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Edelsbrunner (* 3. Jänner 1953) ist Ehrenoberbrandrat des Bereichsfeuerwehrverband Radkersburg.

Leben

Johann Edelsbrunner wurde am 3. Jänner 1953 geboren. Verheiratet war er mit Waltraud Edelsbrunner, einer Diplomkrankenschwester, mit der er eine Tochter hatte. Seine Frau starb 2017. Johann Edelsbrunner arbeitete anfangs am Bauernhof der Eltern, danach war er bei den Steiermärkischen Landesbahnen als Busfahrer und in der Verwaltung angestellt.

Feuerwehrwesen

Edelsbrunner trat 1967 der Freiwilligen Feuerwehr Halbenrain bei, bei der sein Vater Johann Edelsbrunner Sen. Kommandant war. 1990 wurde Johann Edelsbrunner zum Kommandant gewählt und stand der Wehr bis 2002 vor. Seit 1995 war er Bereichsfeuerwehrkommandant Stellvertreter im Bereichsfeuerwehrverband Radkersburg. 2013 wurde Edelsbrunner als Nachfolger von Albert Kern zum Bereichsfeuerwehrkommandant gewählt.

Am 24.November 2017 wurde er vom Landesfeuerwehrverband Steiermark mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen mit dem Stern ausgezeichnet.

Am 2. Jänner 2018 musste er er aufgrund seines Alters die Funktion des Bereichsfeuerwehrkommandanten abgeben und wurde zum Ehrenoberbrandrat des BFVRA ernannt. Als Nachfolger wurde Volker Hanny gewählt.[1]

Einzelnachweise

  1. Zur Wahlurne wurde einberufen auf der Seite des BFV Radkersburg] vom 3. Jänner 2018 abgerufen am 23. Februar 2018

Weblinks