Landjugend Steiermark Ortsgruppe St. Magdalena am Lemberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landjugend Steiermark Ortsgruppe St. Magdalena a.L.
(LJ St. Magdalena)
Logo der österreichischen Landjugend
Zweck: Gemeinnützige und Jugendorganisation
Vorsitz: Daniel Altmann
Gründungsdatum: 25.April 1978
Sitz: Sankt Magdalena am Lemberg
ZVR 266755651

Die Landjugend Ortsgruppe St. Magdalena am Lemberg ist ein Jugendverein in Sankt Magdalena am Lemberg, welcher diverse Veranstaltungen, sowie gemeinnützige Tätigkeiten innerhalb der Gemeinde durchführt.

Geschichte

Die Ortsgruppe, die sich den Zielen der Dachorganisation, der gesamtösterreichischen Landjugend verpflichtet sieht[1], wurde 1978 gegründet. Mit 60 aktiven Mitglieder ist sie eine der größten und nach eigenen Angaben aktivsten Ortsgruppen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld.

Seit Ende der 90er Jahre verfügt die Landjugend Steiermark über ein eigenes Leitbild, das als Steuerrad mit vier Hauptbestandteilen aufgebaut ist:[1]

  • Das Mitglied

Die Radnabe steht im Mittelpunkt des Steuerrads und beschreibt das Mitglied der Landjugend. Mitglieder der Landjugend sind lebensfroh, verantwortungsvoll und selbstbewusst und sind das „Grundkapital“ der Organisation.

  • Das Lebensumfeld

Der Sockel des Steuerrades beschreibt das Lebensumfeld, in dem die Landjugend tätig ist. Bewusst gewählt ist dabei die Reihenfolge der Lebensbereiche. Als ganz junges Mitglied steht vor allem die sinnvolle Freizeitgestaltung im Mittelpunkt. In weiterer Folge (z.B. als Funktionär) werden die Aus- und Weiterbildung der eigenen Persönlichkeit und die Mitgestaltung des ländlichen Raumes immer wichtiger.

  • Die Tätigkeitsbereiche

Die fünf Speichen des Steuerrades beschreiben die Tätigkeitsbereiche der Landjugend:

    • Allgemeinbildung (Redewettbewerbe, Bildungsprogramme)
    • Landwirtschaft & Umwelt (Forst- und Pflügewettbewerbe, Agrar- und Genussolympiade)
    • Sport & Gesellschaft (Sportbewerbe, Tag der Landjugend, Ausflüge)
    • Kultur & Brauchtum (Theateraufführungen, Schuhplattln)
    • Young & international (Auslandsreisen, internationale Seminare)


Das Rad, das alles zusammenhält, steht für die fünf Werte der Landjugend. In der täglichen Zusammenarbeit und auch im Umgang miteinander sind diese fünf Werte eine wichtige Stütze:

  • Demokratie
  • Ehrlichkeit
  • Gemeinschaft
  • Toleranz
  • Verantwortung

Aktivitäten

Das Landjugendjahr ist durch vielfältige Aktivitäten geprägt und dadurch das ganze Jahr spannend.[1]

Tag der Landjugend

Den Anfang des Landjugendjahres bildet im Februar der „Tag der Landjugend“. Dabei treffen sich Landjugendliche aus der ganzen Steiermark beim Schwarzlsee in Unterpremstätten zur Bekanntgabe des Arbeitsschwerpunktes für das Jahr. So stand das Jahr 2016 unter dem Motto „Land und Jugend-wir sind Zukunft“. Weiters werden an diesem Tag das goldene Landjugendabzeichen und der goldene Panther an verdienstvolle Funktionäre verliehen. Bei der Verleihung des goldenen Panthers wird das beste Landjugendprojekt einer Ortsgruppe prämiert.

Tat.Ort Jugend

Renovierung der Zwergenmühle

Im Jahr 2015 nahm die Landjugend St. Magdalena wie jedes Jahr wieder am Tat.Ort Jugend teil. Im Rahmen dieses Projektes verrichten Landjugend-Ortsgruppen gemeinnützige Arbeiten in der eigenen Gemeinde.[2] 2015 nahm sie sich vor, die sogenannte "Zwergenmühle" zu renovieren. Das renovierungsbedürftige Holzgebäude der kleinen Mühle wurde von ihrem Standort mittels eines Laders in den örtlichen Bauhof transportiert. Dort entfernte man das morsche Holz, renovierte das Gebäude und verbrachte es anschließend wieder auf seinen alten Standort, der in einem Wald innerhalb des Gemeindegebietes liegt. [3]

Maibaumstellen

Aufstellen des Maibaums der Landjugend St.Magdalena

Da das Maibaumstellen im Ort einen sehr hohen Stellenwert besitzt, führt die Landjugend die Tradition weiter und stellt dem Dorfcafe jedes Jahr einen Baum, als Dankeschön für die gute Zusammenarbeit auf.

4x4 Wettbewerb

Im Juni findet jedes Jahr der 4x4 Wettbewerb statt. In 4er Teams müssen dabei Wissens- und Geschicklichkeitsaufgaben gemeistert werden. Dabei werden zuerst bei den Vorentscheiden die Bezirkssieger ermittelt, die dann im Landesfinale um den Landessieg kämpfen. Landessieger wurde im Jahre 2015/16 das Team der Landjugend Wenigzell.

Sommerfest

Das Sommerfest ist ein traditionelles von der Landjugend organisiertes und durchgeführtes Fest welches zu Beginn der Sommerferien stattfindet. Es lockt jährlich das ganze Dorf zur Freizeithalle, wo dann ausgiebig gefeiert wird.

Bewegter Landjugend Sommer

Im September findet an zwei Wochenenden das Projekt „Bewegter Landjugend Sommer“ statt. Dabei müssen zwei Ortsgruppen in den jeweiligen Heimatgemeinden gemeinnützige Aktionen durchführen. Die Aufgabe wird dabei von der Gemeinde vorgegeben und muss innerhalb von 30 Stunden durchgeführt werden.

Weblinks

 Landjugend Steiermark Ortsgruppe St. Magdalena am Lemberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Offizielle Niederschrift der Landjugend Steiermark Ortsgruppe St.Magdalena am Lemberg
  2. Tat.Ort Jugend - wir setzen ganzjährig Taten im Ort, Webseite landjugend.at, abgerufen am 9. Juni 2017
  3. Tat.Ort Jugend - Die Zwergenmühle, Webseite stmklandjugend.at, abgerufen am 9. Juni 2017


Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2015/16 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.