Limbacher Modellsportclub

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Limbacher Modellsportclub
(LMC)
Logo des LMC
Zweck: Modellsportclub
Vorsitz: Franz Halper
Gründungsdatum: 3. November 2004
Mitgliederzahl: 50
Sitz: Limbach 63, 8241 Rohrbach an der Lafnitz
ZVR 672551765
Website: LmcRc.at

Der Limbacher Modellsportclub (kurz LMC) ist ein Modellsportverein mit Sitz in Limbach, einem Ort der Gemeinde Rohrbach an der Lafnitz in der Steiermark. Der Verein besitzt eine eigene Rennstrecke mit moderner Zeitnahme und ist Mitglied beim Österreichischen Funkmodellauto Verband.

Geschichte

Anfänge

Erstmals kam der Obmann des Vereins 2003 mit dem Modellsport in Berührung. 2004 wurde dann der Verein RC Freaks-Limbach gegründet. Der erste Standort des Vereins befand sich im Altstoffsammelzentrum in Limbach. Der dortige Parkplatz durfte unter der Bedingung, dass nach jedem Training der Ursprungszustand wieder hergestellt wird, von den Vereinsmitgliedern als Trainingsparcour verwendet werden. In den ersten vier Jahren hatte der Verein einen regen Zulauf. Allerdings trat durch die knapp bemessenen Trainingszeiten sehr bald das Problem auf, dass gerade die besten Fahrer, die sich intensiv für nationale Rennen vorbereiten wollten, wegen der schlechten Trainingsbedingungen wieder abzuwandern drohten.[1]
Teil der alten Rennstrecke in Lafnitz

Umzug nach Lafnitz

Durch den größer werdenden Druck der Fahrer zog der Verein im Jahr 2008, nach vier Jahren in Limbach, nach Lafnitz um. Dadurch wurde der Name in Lafnitzer Modellsportclub geändert. Der asphaltierte Platz des ESV Lafnitz konnte in Absprache mit dessen Obmann permanent genutzt werden. 2010 wurden erstmals auch nationale Rennen auf der Strecke des Lafnitzer Modellsportclubs ausgetragen. Durch die abgelegene Lage drohte dem Verein der finanzielle Ruin. Der Zuspruch auf Seiten der Fahrer als auch auf Seiten der Zuseher blieb immer mehr aus. Der Wunsch in die Heimatgemeinde zurückzukehren wurde immer größer.[1]

Rückkehr nach Limbach

Im Jahr 2011 wurde der Bau einer Modellsportanlage am heutigen Standort in Limbach genehmigt. Mit den letzten finanziellen Mitteln, sowie großer Unterstützung vonseiten der Gemeinde, konnte eine moderne Modellsportanlage geschaffen werden. Seit 2012 ist der Verein wieder in Limbach beheimatet. Mit der Rückkehr nach Limbach wurden Veranstalter nationaler Rennen auf den Verein aufmerksam. Seit 2012 ist der Limbacher Modellsportclub Austragungsort von mindestens drei Rennen auf nationaler Ebene und zusätzlich Veranstalter von mehreren Rennen für eine Vereinsmeisterschaft. Zurzeit zählt der Verein 30 aktive und 20 unterstützende Mitglieder.[2]

Die Rennstrecke

Der Verein besitzt eine eigene Rennstrecke. Sie beinhaltet zwölf Richtungsänderungen und ist 200 Meter lang[2].
Rennstrecke mit Kantine und Fahrerlager
Die nichtbefahrbaren Abschnitte sind Blau ausgemalt. Weiße Linien sowie Curbs dienen als Streckenbegrenzung. Die Zeitnahme ist in der Strecke eingebettet. Die Strecke erfüllt somit alle Bedingungen, um nationale Rennen sowie eine Staatsmeisterschaft austragen zu können.


Fahrerlager und Kantine

Fahrerlager

Das Fahrerlager bietet Platz für 20 Personen. Eine Überdachung sowie ein Stromanschluss für jeden Sitzplatz sind geboten. Für größere Veranstaltungen kann auf die nebenstehende Halle des ESV Limbach-Schlag ausgewichen werden.[1]

Kantine

Die Kantine beinhaltet eine moderne Einrichtung. Drei Tische mit je sechs Sitzplätzen und eine Küche bieten eine gemütliche Atmosphäre.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Mündliche Überlieferung des Obmanns
  2. 2,0 2,1 Artikel der Gemeinde: LMC RC Modellsport Club. In: Website der Gemeinde Rohrbach an der Lafnitz, abgerufen am 24.Mai 2016
  3. Mündliche Überlieferung der Mitglieder

47.39984116.00128Koordinaten: 47° 23′ 59″ N, 16° 0′ 5″ O


Htlpinkafeld.png Dieser Artikel wurde 2015/16 im Zuge des Schulprojektes der HTL Pinkafeld erstellt oder maßgeblich erweitert.