Michael Burgholzer

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Burgholzer (* 1837; † 1908) war ein oberösterreichischer Unternehmer und Politiker in Perg.

Leben und Wirken

Burgholzer ist der Sohn von Therese Burgholzer. Er erbte 1891 die Anteile seiner Mutter an der Mühlsteinfabrik Fries, Burgholzer & Comp. und war von 1891 bis zu seinem Tod Gesellschafter des Unternehmens. Sein Sohn Rudolf Burgholzer zahlte 1913 die übrigen Gesellschafter aus und führte das Unternehmen als Alleineigentümer weiter.

Von 1876 bis 1883 war er Bürgermeister von Perg, von 1877 bis 1889 Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der Sparkasse der Marktkommune Perg. Von Anfang der 1880er-Jahre bis zu seinem Tod 1908 war er Granitwerksdirektor und Betriebsleiter der Firma Anton Poschacher im Granitwerk Perg mit Trommelbergbruch und Hammerschmiede.

Quellen

  • Florian und Konrad Eibensteiner: Perg, Oberösterreich, Illustriertes Heimatbuch, Selbstverlag, Perg, 1933