Michael Kasimir

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Kasimir (geboren 1940er-Jahre) ist ein aus oberösterreichischer Maler und Grafiker. Er lebt und arbeitet seit Mitte der 2010er-Jahre in Neumarkt im Mühlkreis, zuvor in Kottingbrunn.

Leben und Wirken

Kasimir ist der Enkel des Malers und Radierers Luigi Kasimir (1881 bis 1962) und dessen Ehefrau Tanna Kasimir, geb. Hoernes. Auch sein Vater, Robert Kasimir (1914 bis 2002) war Maler und Radierer. Er besuchte das Gymnasium an der Wiener Stubenbastei und anschließend die Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt.

Er malt seine Werke in Aquarell, Tempera und in Öl. In Perchtoldsdorf ist er Kursleiter bei den dortigen Kreativen Sommerwochen.

Er ist Mitglied der Kulturgruppe CART. Gemeinsam mit seiner Frau Margit Kasimir ist er Bezirk Freistadt bei der Partei Die Grünen – Die Grüne Alternative aktiv und in Neumarkt im Mühlkreis Ersatzgemeinderat.

Ausstellungen

Kasimir verweist auf Ausstellungen in Wien, Zürich, Frankfurt, Tübingen, Chicago, Perchtoldsdorf, Gabelhofen, Kottingbrunn, Wiener Neustadt und St. Pölten.

  • ZwischenZeichen, Niederösterreichische Landesbibiliothek, St. Pölten, 2005[1]
  • ... growing ... , ArtP Kunstverein, Perchtoldsdorf, 2012[2][3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ausstellungen in Niederösterreich, in: Niederösterreichische Landeskorrespondenz vom 7. September 2005 abgefragt am 12. Jänner 2018
  2. Impressionen von der Ausstellung, in: Webpräsenz des Kunstvereins artP, Perchtoldsdorf abgefragt am 12. Jänner 2018
  3. Vernissage der Ausstellung, in: Webpräsenz des Kunstvereins artP, Perchtoldsdorf abgefragt am 12. Jänner 2018