Monika Steininger

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Monika Steininger (* 1963 in Krems an der Donau) ist eine oberösterreichische Pädagogin und Autorin in Grünbach in Oberösterreich.

Leben

Steininger studierte Germanistik und Katholische Theologie in Wien. Sie beschäftigte sich gleichzeitig mit der Gastronomie diverser Wiener Bezirke, mit dem öffentlichen U-Bahn- und Straßenbahnnetz und betrieb Feldforschungen in angewandter Kommunikationswirtschaft. 1993 bis 2003 widmete sich dem Haushalt und der Erziehung in Reichenthal. 2004 kehrte sie in den Lehrberuf zurück und ab 2010 begann sie zu schreiben. Sie ist Preisträgerin des Lyrik/Prosa/Märchen-Literaturpreises AKUT 2016 mit dem 1. Platz in der Kategorie Lyrik. Sie ist Autorin und Obmann-Stellvertreterin im Literaturkreis Promotheus.[1] Beiträge von ihr sind in den Literatursendungen von Freies Radio Freistadt zu hören.

Publikationen

Anthologien
  • Funkenflug, Texte die sprühen, Anthologie Literaturkreis Promotheus, Perg, 2015, ISBN 9783200043275

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wir über uns, in: Webpräsenz www.promotheus.at abgefragt am 27. Dezember 2017