Otto Wülfleinstorfer

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Otto Wülfleinstorfer, auch Ott Wulfleinstorfer (* vor 1314; † nach 1331) war Bürgermeister der Stadt Wien.

Herkunft und Familie

Otto Wülfleinstorfer war mit einer Frau mit Namen Margaretha († nach 1331) verheiratet.[1]

Leben

Otto Wülfleinstorfer war 1319-1323 der Bürgermeister der Stadt Wien.[1] Unter ihm wurden der Stephansdom, die Kirche Maria am Gestade und die Michaelerkirche erweitert. In seiner Amtszeit wurde mit dem Bau der Augustinerkirche begonnen.[2]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Felix Czeike (Hrsg.): Wülfleinstorfer Otto. In: Historisches Lexikon Wien. Band 5, Kremayr & Scheriau, Wien 1997, ISBN 3-218-00547-7, S. 679.
  2. vgl. Andreas Pittler: Die Bürgermeister Wiens. Die Geschichte der Stadt in Porträts. Verlag Carl Ueberreuter, Wien, 2003, ISBN 3-8000-3873-0, S. 18
VorgängerAmtNachfolger
Hermann von St. PöltenBürgermeister von Wien
zwischen 1319 und 1323
Stephan Chriegler