Regiowiki:Wikiprojekt Feuerwehr

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für Fragen und Diskussionen bitte die zugehörige Diskussionsseite verwenden


Wiki nicht nur aber auch für Feuerwehren

Während Wikipedia nur einen Überblick über das Feuerwehrwesen in Österreich bieten kann, bietet das RegiowikiAT bietet die Möglichkeit, jede Feuerwehr einzeln darzustellen.

RegiowikiAT soll nicht die Homepage einer Feuerwehr ersetzen, sondern RegiowikiAT soll ein Lexikon werden, wo man viel über die Feuerwehr insgesamt oder einzeln erfährt und den interessierten Leser weiterführen kann. Jeder Artikel soll ein neutraler kleiner oder besser größerer Lexikoneintrag sein und kein Werbeflyer. Beachte aber auch Regiowiki:Was Regiowiki nicht ist.

Warum die Feuerwehren?

Die Feuerwehr, Teil der Ortsgeschichte

Den Lebensraum jeder Feuerwehr stellt eine Ortschaft dar. Da heute fast jede Feuerwehr eine mehr als hundertjährige Geschichte aufweist, ist das oft ein Spiegelbild des ganzen Ortes und stellen damit einen nicht unbedeutenden Teil der Ortsgeschichte dar, die noch kleinräumiger als jene der Gemeinde, die nach zahlreichen Verwaltungsreformen oft nur eine gemeinsame Geschichte mehrerer Ortschaften von einigen Jahrzehnten aufweist, sein kann.

Da jeder Teil des Bundesgebietes Teil eines Schutzplanes irgend einer Feuerwehr ist, kennt die Feuerwehr jede Örtlichkeit des Fleckerls im Land, wie kein anderer flächendeckend besser als am grünen Tisch. Da das Feuerwehrwesen bis in die kleinste Ortschaft durchdringt, ist es möglich auch die letzte Rotte.

In den meisten Feuerwehren bestehen auch Aufzeichnungen, die weit zurück reichen.

Die Feuerwehr als Teil der Zivilgesellschaft

Da in Österreich das Feuerwehrwesen, wie kaum in einem anderen Land auf die Zivilgesellschaft aufbaut, ist auch die Identifizierung speziell im ländlichen Raum mit den Orten stark gegeben. Diese Identifizierung bewirkt auch eine Besinnung auf geschichtliche Belange und des Festhaltens von Traditionen innerhalb des Ortes.

Die große Anzahl von Feuerwehrmitgliedern (über 250.000) ergibt die Möglichkeit gezielten Ansprechmöglichkeiten, sich auch für die lokale Geschichte und deren Erfassung zu interessieren. Feuerwehrmitglieder sind aber oft nicht nur in der Feuerwehr tätig sondern sind auch beschäftigen sich auch in anderen Vereinen oder sind auch lokalpolitisch, wie Gemeinderat etc. tätig. Damit wirken sie als Multiplikatoren und tragen die Idee des RegiowikiAT in andere Bevölkerungsgruppen.

Der Nutzen für das einzelne Feuerwehrmitglied als Autor

Jeder der schon eine Festschrift erstellt hat, weiß wie mühsam das Sammeln von Informationen ist, wenn diese nur im Abstand von mindestens zehn Jahren aktualisiert wird. Viel einfacher ist es wenn es laufend geschehen kann. Im Gegensatz zu den Festschriften, können Artikel im Wiki durch Teamarbeit erstellt werden. Viele Ereignisse die in Festschriften eingebaut werden sollen, überschneiden sich mit Ereignissen, wie sie auch in der Nachbargemeinde oder überregional im Bezirk oder Bundesland stattfanden. Es ist doch leichter hier zu suchen, als es durch Zufall zu erfahren oder neu zu erforschen.

Im Gegensatz zur eigenen Homepage, werden Artikel im Wiki-Prinzip erstellt, das heißt nicht einer schreibt die Seite sondern jeder kann an der Seite mitarbeiten. Somit kann die Qualität des Artikels erhöht werden, andererseits werden auch die eigenen Kenntnisse laufend erhöht. Durch das Miteinander wird auch die Teamfähigkeit jedes einzelnen verbessert.

Jeder wird merken, wenn er sich in der Gruppe mit einem Thema beschäftigt, macht es mehr Spaß und der Interessensbereich kann über das Feuerwehrwesen weit hinausführen.

Das Wiki-Prinzip wird heute in vielen Bereichen sowohl als Software als auch als Artbeitsprinzip verwendet. Nicht nur in Wikipedia, auch in Unternehmen werden Wikis beispielsweise als Wissendatenbanken eingesetzt, da sie eine kostengünstige Mitarbeit vieler erlauben. Da kann es kein Nachteil sein, wenn man auch aus technischer Sicht, bereits Kenntnisse aufweisen kann.

Mitmachen - aber wie ?

Wie beim gesamten RegiowikiAT, kann auch jeder mitmachen. Genaueres unter Regiowiki:Wer kann mitmachen?

Beginn eines Artikels

Im Suchfeld gibt man den Namen des Artikels ein, den man beginnen möchte: Also z.Bsp. Freiwillige Feuerwehr xy - wenn für diese ein Artikel besteht, erscheint dieser. Besteht noch keiner, so findet man einen Rotlink, den man anklickt und das Bearbeitungsfenster öffnet sich. In einem weiteren Fenster öffnet man am besten die Regiowiki:Formatvorlage Feuerwehr. In dieser gibt es eine Kopiervorlage, die man im Bearbeitungsfenster des gewünschten Artikels die Volrage hineinkopiert. Und dann beginnt man mit dem Ausfüllen der einzelnen Abschnitte. Wenn man soweit ist, ist sicher HIlfe zur Stelle, die einem weiterhilft :-)

Zur Unterstützung gibt es auch zahlreiche Vorlagen um die Formatierungen zu vereinfachen und vereinheitlichen. Für Hilfe ist auch grundsätzlich die Seite Hilfe: auf Wikpedia verwendbar. Die Unterschiede zu RegiowikiAT werden bewusst gering gehalten.

Themenfelder innerhalb des Projektes

Autoren im RegiowikiAT, die Feuerwehrmitglieder sind, findet man unter Kategorie:Benutzer:bei der Feuerwehr

Siehe auch: Portal:Feuerwehr

Literatur

  • 120 Jahre ÖBFV 1889-2009
  • für Niederösterreich
    • Werke von Hans Schneider
    • 140 Jahre NÖ Landesfeuerwehrverband
    • NÖ Landesfeuerwehrschule 1933-2013
    • Feuerwehren des Bezirkes Krems - herausgegeben 2000 Online

Weblinks