Renate Moran

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Renate Moran (* 1946 in Murau) ist eine österreichische Malerin, Grafikerin, Objektkünstlerin, Autorin und Erwachsenenbildnerin. Sie lebt und arbeitet seit 1967 in Linz.

Leben und Wirken

Moran besuchte die Kunsthochschule Linz und studierte dort Malerei und Lithografie bei Alfred Billy.

Seit 1974 präsentiert sie ihre Werke bei Ausstellungen im In- und Ausland.[1]

1978 begann sie mit ihrer Tätigkeit in der Erwachsenenbildung und unterrichtete Zeichnen und Malen.

1982 machte sie sich als Künstlerin selbständig. Stipendienaufenthalte führten sie nach Tschechien und Italien, weitere Arbeitsaufenthalte nach Deutschland, Spanien, in die Türkei und ebenfalls nach Italien und Tschechien. Im Jahr 2000 eröffnete sie ihr eigenes Atelier.

Ab 2004 baute sie die Lithowerkstätte im Papiermacher und Druckereimuseum Steyrermühl auf. Von 2006 bis 2014 war sie Mitglied im Kulturbeirat des Landes Oberösterreich

Mitgliedschaften

Auszeichnungen

Publikationen

  • Portrait-Video Renate Moran, 1997
  • Portrait-Video Renate Moran in Pontevedra/Galicien, 1999
  • Video Lithografie
  • Video Performance Musikmalerei in Paliano, 2008
  • Diverse Kataloge zu Ausstellungen
  • Kinderbuch: Die Pilzstraßenband, Linz, 2009[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Auswahl von Einzel- und Kollektiv-Ausstellungen in der Biografie von Renate Moran abgefragt am 7. Jänner 2018
  2. Verleihung von Ehrenzeichen und Medaillen, in: Presseaussendung vom 26. September 2017 abgefragt am 7. Jänner 2018
  3. Die Pilzstraßenband, in: Presseaussendung der Stadt Linz vom 16. Juni 2009 abgefragt am 7. Jänner 2018