St. Valentin (Niederösterreich)

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

St. Valentin[1] (auch Sankt Valentin) ist die westlichste Stadtgemeinde in Niederösterreich. Die Stadtgemeinde mit 9253 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016) befindet sich im Mostviertel, genauer gesagt im Enns-Donau-Winkel und ist die zweitgrößte Stadt des Bezirks Amstetten.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist St. Valentin (Niederösterreich) .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.174722222214.5333333333Koordinaten: 48° 10′ N, 14° 32′ O

Ganzseitige Karten: St. Valentin (Niederösterreich)48.174722222214.5333333333


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion St. Valentin
FF Endholz
FF Rems
FF Stadt St. Valentin
BtF CNH
BtF SGS St.Valentin
Bezirksstelle St. Valentin

Schulen

Unternehmen

Vereine

Personen

  • Karl Schuber (* 1949), Diplompädagoge, Mediator, Fotograf und Autor

Literatur

Einzelnachweise

  1. Die amtliche Schreibweise ist festgelegt bzw. dargestellt im Gesetz über die Gliederung des Landes Niederösterreich in Gemeinden LGBl.Nr.1030–94 vom 9. Dezember 2011 und auf Statistik Austria: Ein Blick auf die Gemeinde

Weblinks

 St. Valentin (Niederösterreich) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons