Volkshilfe SÖB

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkshilfe SÖB
Rechtsform Gemeinnützige Betriebs GmbH
Gründung 1. Jänner 2016
Sitz Wien
Branche Sozialökonomischer Betrieb
Website www.volkshilfe-wien.at
Stand: 16. Februar 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016

Volkshilfe SÖB ist ein Projekt der Volkshilfe Wien, der mit ca. 235 Transitarbeitskräften zu den größten sozialökonomischen Betrieben Wiens zählt.

Ziel

Der Volkshilfe Wien SÖB unterstützt die berufliche und soziale Rückkehr in das Arbeitsleben. Um dies nachhaltig zu gestalten, werden Lösungen für Vermittlungshindernisse gefunden und eine Brücke zu einer dauerhaften Vermittlung durch Beschäftigung, Betreuung und Qualifizierung geschaffen.

Geschichte

Gegründet wurde Volkshilfe SÖB am 1. Jänner 2016, mit dem Zusammenschluss der ehemaligen Projekte ProServ (Sanspeed und Box) und SÖB (Kommuna, Merit und Würfel). Träger war bis Ende 2016 der Verein Volkshilfe Beschäftigung. Da sich der Verein mit Ende 2016 auflöste, gingen alle Projekte, so auch der Betrieb SÖB in die Gemeinnützige GmbH der Volkshilfe Wien über.

Der Betrieb verteilt sich auf insgesamt 10 Standorten in Wien und bietet langzeitarbeitslosen Menschen, sowie Menschen mit Behinderungen eine Beschäftigung in den verschiedensten Arbeitsbereichen.

Angebote & Dienstleistungen

Reinigungsservice & Schneiderei
Schneiderei
Wäscherei
Matratzen-, Teppich- und Polstermöbelreinigung
Unternehmenskooperation
Callcenter
Lager, Sortierung
Werkstatt
Stadtpflege (Kooperation mit der Stadt Wien)
Office
Räumungen & Transport
Wohnungsräumungen
Transportdienstleistungen
Second Hand
Verkauf (Second-Hand-Shops)
Sortierung (Möbel, Textilien, Kleinwaren)
Kooperation mit dem AMS Wien und Niederösterreich

Volkshilfe SÖB unterstützt Menschen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz.

Siehe auch

Weblinks