Wilhelm Pils

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Pils (* 1951) ist ein oberösterreichischer pensionierter Lehrer und Volksschuldirektor sowie Sammler von Krippen aus aller Welt.[1]

Leben und Wirken

Pils trat 1973 seinen Dienst als Lehrer in Steinbach an der Steyr an und setzte sich dort für eine Reihe von kulturellen Initiativen ein. Er initiierte 1987 den Dorfadventkalender und legte damit den Grundstein für das Adventkalenderdorf Steinbach an der Steyr. Es folgte bald darauf von ihm die Initiative zum Aufbau einer Sammlung von Krippen aus aller Welt und 2001 die Einrichtung eines Krippenhauses in Steinbach an der Steyr.[2] Sein Interesse gilt auch der Gestaltung von Handwerks und Kunsthandwerksausstellungen. Selber schnitzte er zunächst Holz, später Speckstein.[3]

Einzelnachweise

  1. Volker Weihbold: Fotogalerie des Krippenhauses von Wilhelm Pils, in: Oberösterreichische Nachrichten abgefragt am 2. Dezember 2017
  2. Willkommen im Adventkalenderdorf Steinbach, in: Webpräsenz der Gemeinde Steinbach an der Steyr abgefragt am 2. Dezember 2017
  3. Der Specksteinschnitzer, in: Webpräsenz der IG Handwerk abgefragt am 2. Dezember 2017