1822: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Textersetzung - „Österreichweite Ereignisse“ durch „Ereignisse“)
(Normdaten basierend auf Wikidata hinzugefügt)
 
Zeile 20: Zeile 20:
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
 
<references />
 
<references />
 +
{{Normdaten|TYP=s|GND=|LCCN=|VIAF=|WIKIDATA=Q6983}}

Aktuelle Version vom 11. November 2020, 06:19 Uhr

| 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
| 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er |
◄◄ | | 1818 | 1819 | 1820 | 1821 | 1822 | 1823 | 1824 | 1825 | 1826 | | ►►

Ereignisse

  • Im Grenzgebiet zwischen Niederösterreich, der Steiermark und den zu Ungarn gehörenden späteren Gebieten des Burgenlandes rottete sich eine Räuberbande unter der Führung des berühmt-berüchtigten Anführer Nikolaus Schmidhofer alias Holzknechtseppl zusammen, die in weiterer Folge die Bevölkerung terrorisierte. Der Spuk fand erst durch die Hinrichtung der Unterführer und des Anführers in den Jahren 1827 und 1828 in Pinkafeld sein Ende.

Burgenland

Kärnten

Niederösterreich

Oberösterreich

Salzburg

Steiermark

Tirol

Vorarlberg

Wien

Auswahl bekannter Geborener

Auswahl bekannter Gestorbener

Weblinks

 1822 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise