Hauptmenü öffnen

ARGE einwandaufbruch

ARGE einwandaufbruch[1] ist ein österreichisches Künstlerkollektiv, das von Heide Aufgewekt, Josef Danner und Georg Lebzelter 2016 gegründet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Künstlerische Tätigkeit

Ihre kollaborativen Arbeiten sind als work in progress konzipiert, erweiterbar, inhaltlich und räumlich adaptierbar. Sie nutzen massenmediale Textfragmente, Piktogramme und Bildcollagen als Ausgangsmaterial für kollaborative Wandarbeiten und Videoinstallationen, bei denen es um vielfältige Neubestimmungen und Aufbrüche geht: um die Relation von Zeichen und Raum, um die Grenzen zwischen Bild und Schrift, um aktuelle gesellschaftspolitische Themen und poetische Zeichen. Dieser Aspekt der Grafik als Labor der Zeichensetzung ist eine Konstante in der Arbeit von ARGE einwandaufbruch.

Durch den Tod von Josef Danner[2] im Jahr 2020 ist die Kollaboration der drei Künstler, für die es bereits weitere Pläne gab, jäh unterbrochen worden. Es gibt jedoch Ideen, die ARGE einwandaufbruch für andere Künstler zu öffnen und/oder auch Elemente aus Josef Danners digitalem Archiv für weitere Arbeiten zu verwenden.

Ausstellungen

  • NOCH ODER SCHON, Künstlerhaus Wien, 2016, Einzelausstellung[3]
  • das bessere Leben, Künstlerhaus 1050 Wien, 2017[4]
  • ABSURD - BUT NOT SO / the ultimate reality show, City Art Gallery Plovdiv and Pazardjik, Bulgarien, 2018[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. official website ARGE einwandaufbruch. Abgerufen am 2016.
  2. In memoriam Josef Danner (1955-2020) - Landessammlungen Niederösterreich. Abgerufen am 5. Oktober 2021.
  3. Künstlerhaus - ARGE einwandaufbruch presents NOCH ODER SCHON? Abgerufen am 5. Oktober 2021 (deutsch).
  4. Künstlerhaus 1050: Das bessere Leben | Presseforum. Abgerufen am 5. Oktober 2021 (de-de).
  5. What to do in Plovdiv. Abgerufen am 5. Oktober 2021.