ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft

Aus Regiowiki
Version vom 6. April 2019, 09:17 Uhr von Karl Gruber (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ARS–Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft Seminar- und Kongress Veranstaltungs GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung September 1997
Sitz Wien, Österreich
Leitung Michael Swoboda, Richard Melbinger
Mitarbeiter 68 (Stand: 15. März 2019)
Branche Institut für Erwachsenenbildung
Website https://www.ars.at

Die ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft ist ein Anbieter für berufliche Erwachsenenbildung mit Hauptstandort in Wien.

Das Unternehmen beschäftigt ca. 1.200 Referenten, die aus Wirtschaft, Wissenschaft, öffentlicher Verwaltung und Legistik kommen. Jährlich finden rund 1.000 Bildungsveranstaltungen an circa 2.500 Terminen im Seminarzentrum in Wien und vor Ort in den Bundesländern statt. Die Akademie zählte im Jahr 2010 18.500 Teilnehmer pro Jahr.[1][2]

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist Teil der Aspire Education GmbH.[3] Seit April 2019 sind Michael Swoboda und Richard Melbinger gemeinsam Geschäftsführer der ARS.[4]

Bildungsformate sind Fachseminar, Tagung, Lehrgang, Akademie, Workshop, Jour Fixe oder Inhouse Seminar. Zusätzlich veranstaltet die ARS die Expertenwochen „Die RECHT“ für Rechtsberufe und „Die BAU“ für die Baubranche. Seit 2017 bietet sie Weiterbildung in Form von Webinaren (Web-Seminaren) an.

Ein Teil der Lehrgänge und Akademien schließt mit einem von der Wirtschaft anerkannten ARS-Zertifikat oder durch (schriftliche bzw. mündliche) Prüfungen von externen Zertifizierungsstellen wie z. B. Austrian Standards International oder CIS - Certification & Information Security Services GmbH ab.

Geschichte

Die ARS wurde 1997 von Elisabeth Vogl-Pillhofer gegründet. Zu Beginn konzentrierte sich das Angebot der ARS vor allem auf die zwei Kernbereiche Recht und Steuern. Das Seminarangebot wurde seither erweitert.

Mit dem Verkauf des Unternehmens 2014 wurde die ARS in die Occupational Education 4U Holding GmbH und in weiterer Folge in die Aspire Education GmbH integriert. 2018 wurden das „Online-Marketing-forum.at“[5] und „NimmerrichterKurse“[6] zugekauft, und im Rahmen einer Mehr-Marken-Strategie eingefügt.

Zertifizierung

Seit 2013 ist die Unternehmen durch Ö-Cert, ein österreichweites Qualitätszertifikat für Erwachsenenbildungsorganisationen, zertifiziert.[7]

Auszeichnungen

2012 erzielte ARS im vom Industriemagazin durchgeführten Seminaranbieter-Ranking in der Kategorie Gesamtanbieter den ersten Platz. Seit einigen Jahren befindet sich die ARS in dieser Kategorie stets unter den Top 3 der Seminaranbieter in Österreich.[8][9]

Weblinks

 ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise

  1. “Unternehmens-Profil | ARS HRweb Website. Abgerufen am 1. April 2019.
  2. Image-Broschüre: “Qualität ist kein Zufall” ARS Website. Abgerufen am 26. März 2019.
  3. “aspire-education” aspire-education Website abgerufen am 26. März 2019.
  4. “Michael Swoboda und Richard Melbinger neue Geschäftsführer bei ARS” Wirtschaftszeit Website. Abgerufen am 1. April 2019.
  5. “Wir sind Teil der ARS-Familie” Online-Marketing-forum.at Website. Abgerufen am 26. März 2019.
  6. Österreichische Bauzeitung: “ARS übernimmt NimmerrichterKurse” auf Bauforum abgerufen am 26. März 2019
  7. Ö-Cert: “Profilierte Bildungsträger” Ö-Cert Website. Abgerufen am 1. April 2019.
  8. “ARS bester privater Seminaranbieter” Industriemagazin. Abgerufen am 1. April 2019.
  9. “ARS belegt Platz 2 als bester Seminaranbieter Österreichs” Wirtschaftszeit Website. Abgerufen am 1. April 2019.