Abschnittsbrandinspektor: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Funktionen in den einzelnen Bundesländern)
(Funktionen in den einzelnen Bundesländern)
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 10: Zeile 10:
 
:Der Dienstgrad besteht in NÖ seit dem [[NÖFG]] von 1970. Abschnittsbrandinspektoren sind gewählte Kommandanten von Feuerwehren mit mindestens 12 Fahrzeugen und 95 Mitgliedern <ref>[http://noelfv.noe122.at/feuerwehr/incontent/medien/ma_1/189ma.pdf Dienstpostenplan] des NÖ LFV Ausgabe 1/07 abgerufen am 21. April 2014</ref>, sowie auch die Abschnittskommandantstellvertreter als Bezirksfunktionäre. Im ersten Fall werden sie von den Mitgliedern gewählt, im zweiten von den jeweiligen Kommandanten und deren Stellvertreter des Abschnittes.
 
:Der Dienstgrad besteht in NÖ seit dem [[NÖFG]] von 1970. Abschnittsbrandinspektoren sind gewählte Kommandanten von Feuerwehren mit mindestens 12 Fahrzeugen und 95 Mitgliedern <ref>[http://noelfv.noe122.at/feuerwehr/incontent/medien/ma_1/189ma.pdf Dienstpostenplan] des NÖ LFV Ausgabe 1/07 abgerufen am 21. April 2014</ref>, sowie auch die Abschnittskommandantstellvertreter als Bezirksfunktionäre. Im ersten Fall werden sie von den Mitgliedern gewählt, im zweiten von den jeweiligen Kommandanten und deren Stellvertreter des Abschnittes.
  
:Unter bestimmten Voraussetzungen kann man nach Ausüben der Funktion auch den Dienstgrad ''Ehrenabschnittsbrandinsptor'' verliehen bekommen.
+
:Unter bestimmten Voraussetzungen kann man nach Ausüben der Funktion auch den Dienstgrad ''Ehrenabschnittsbrandinspektor'' verliehen bekommen.
 
{{AT-4}}
 
{{AT-4}}
:Den Dienstgrad führen Kommandanten einer Freiwilligen Feuerwehr mit mindestens vier Löschgruppen, weiters die Zweiten Kommandantstellvertreter der Statutarstädte [[Wels (Stadt)|Wels]] und [[Steyr]]. Auch bei [[Betriebsfeuerwehr]]en kann der Landeskommandant nach Beurteilung einen Abschnittsbrandinspektor ernennen.<ref>[http://www.ooe.landesfeuerwehrverband.at/dienstordner/1_Recht_Org/1.1_Recht/02_Dienstordnung_Fw.pdf Dienstordnung] des OÖ LFV von 1997 abgerufen am 21. April 2014</ref>
+
:Den Dienstgrad führen Kommandanten einer Freiwilligen Feuerwehr mit mindestens vier Löschgruppen, weiters die Zweiten Kommandantstellvertreter der Statutarstädte [[Wels (Stadt)|Wels]] und [[Steyr]].<ref>[https://www.ooelfv.at/no_cache/feuerwehr-intern/downloads/?download=0&did=15 Dienstordnung] des OÖ LFV von 2016 abgerufen am 2. Februar 2019</ref>
 
{{AT-5}}
 
{{AT-5}}
 
:In Salzburg existiert der Dinestgrad des Abschnittsbrandinspektors nicht. In der Reihenfolge besteht der ''Abteilungskommandant'' (abg. ABI), der auch ein Dienstgrad innerhalb der Ortsfeuerwehr ist.<ref>[https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrSbg&Gesetzesnummer=10000508 Dienstgrade für Salzburg] der Salzburger Feuerwehrverordnung abgerufen am 21. April 2014</ref>
 
:In Salzburg existiert der Dinestgrad des Abschnittsbrandinspektors nicht. In der Reihenfolge besteht der ''Abteilungskommandant'' (abg. ABI), der auch ein Dienstgrad innerhalb der Ortsfeuerwehr ist.<ref>[https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=LrSbg&Gesetzesnummer=10000508 Dienstgrade für Salzburg] der Salzburger Feuerwehrverordnung abgerufen am 21. April 2014</ref>

Aktuelle Version vom 2. Februar 2019, 14:02 Uhr

Dienstgradabzeichen eines Abschnittsbrandinspektors

Der Abschnittsbrandinspektor (ABI) ist ein Dienstgrad bei den Freiwilligen und Betriebsfeuerwehren in ganz Österreich. Es handelt sich dabei um einen Offiziers- bzw. Funktionärsdienstgrad. Er ist im Bereich der einzelnen Landesfeuerwehrverbände mit verschiedenen Funktionen verknüpft.

Funktionen in den einzelnen Bundesländern

Burgenland Burgenland

Abschnittsfeuerwehrkommandanten[1]

Kärnten Kärnten

Niederösterreich Niederösterreich

Der Dienstgrad besteht in NÖ seit dem NÖFG von 1970. Abschnittsbrandinspektoren sind gewählte Kommandanten von Feuerwehren mit mindestens 12 Fahrzeugen und 95 Mitgliedern [2], sowie auch die Abschnittskommandantstellvertreter als Bezirksfunktionäre. Im ersten Fall werden sie von den Mitgliedern gewählt, im zweiten von den jeweiligen Kommandanten und deren Stellvertreter des Abschnittes.
Unter bestimmten Voraussetzungen kann man nach Ausüben der Funktion auch den Dienstgrad Ehrenabschnittsbrandinspektor verliehen bekommen.

Oberösterreich Oberösterreich

Den Dienstgrad führen Kommandanten einer Freiwilligen Feuerwehr mit mindestens vier Löschgruppen, weiters die Zweiten Kommandantstellvertreter der Statutarstädte Wels und Steyr.[3]

Land Salzburg Salzburg

In Salzburg existiert der Dinestgrad des Abschnittsbrandinspektors nicht. In der Reihenfolge besteht der Abteilungskommandant (abg. ABI), der auch ein Dienstgrad innerhalb der Ortsfeuerwehr ist.[4]

Steiermark Steiermark

Den Dienstgrad Abschnittsbrandinspektor erhält ein Kommandant eines Feuerwehrabschnittes.[5]

Tirol Tirol

Vorarlberg Vorarlberg

Siehe auch

Literatur

  • Christian K. Fastl: NÖ Feuerwehrstudien, Band 10: Entwicklung der Rang- und Uniformabzeichen bei den Niederösterreichischen Feuerwehren, 2013

Einzelnachweise

  1. Die Dienstgrade des Landesfeuerwehrverbandes Burgenland bei der FF Gattendorf abgerufen am 21. April 2014
  2. Dienstpostenplan des NÖ LFV Ausgabe 1/07 abgerufen am 21. April 2014
  3. Dienstordnung des OÖ LFV von 2016 abgerufen am 2. Februar 2019
  4. Dienstgrade für Salzburg der Salzburger Feuerwehrverordnung abgerufen am 21. April 2014
  5. Dienstgrad Oberbrandinspektor abgerufen am 21. April 2014