Annemarie Seidl

Aus Regiowiki
Version vom 14. Februar 2020, 13:10 Uhr von Karl Gruber (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Annemarie Seidl (geborene Stückler * 1931 in Wolfsberg, Kärnten; † 19. März 2019) war Mundart-Autorin.

Über ihr Leben ist wenig bekannt. Bekannt wurde sie als zahlreichen Lyrikgedichte, die sie wie auch von anderen Autoren, z. Bsp. von Christine Lavant[1], selbst las.[2] auch um die Lavantaler Mundart zu erhalten. Sie war auch Mitglied des Wolfsberger Literaturstammtisches.

Werk

Auszeichnungen

  • Luitpold-Preis der Stadt Kissingen
  • Ehrennadel in Gold der Stadt Wolfsberg

Einzelnachweise

  1. Kultur-Veranstaltungen: in der Wolfsberger Zeitung, S.6 vom Juli 2014 abgerufen am 14. Februar 2020
  2. Lyrikabend mit Annemarie Seidl in meinbezirk vom 26. Juli 2016 abgerufen am 14. Februar 2020

Weblinks

  • Nachruf in der Kleinen Zeitung vom 13. März 2019 (kostenpflichtig)
  • Parte