Ebner Strom

Aus Regiowiki
Version vom 15. Mai 2010, 17:43 Uhr von Pfeifferfranz (Diskussion | Beiträge) (AZ: Die Seite wurde neu angelegt: '''Ebner Strom''' ist ein privates Energieversorgungsunternehmen im [[Unteres Mühlviertel|Unteren M…)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ebner Strom ist ein privates Energieversorgungsunternehmen im Unteren Mühlviertel mit Sitz inKönigswiesen und beschäftigt für die Erhaltung des Leitungsnetzes und den Betrieb von sechs kleinen Wasserkraftwerken neben der Geschäftsleitung 24 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist bezogen auf die Versorgungsfläche das größte private und nach der Linz AG der zweitgrößte Energieversorger des Unteren Mühlviertels.[1]

Elektrizitätswerke

Die Elektrizitätswerke des Unternehmens befinden sich an den nachfolgend angeführten Standorten und nutzen die Wasserkraft des jeweils in Klammer angeführten Fließgewässers:

  • Kraftwerk Gießenbach 1 (Ausleitungskraftwerk in der Stillensteinklamm in Grein am Gießenbach)
  • Kraftwerk Hafermüllerschmiede (Niederdruckflusskraftwerk in Bad Zell an der Waldaist, Inbetriebnahme 2005, Normalleistung 375.000 Kilowattstunden)
  • Kraftwerk Klammleiten (Ausleitungskraftwerk in Königswiesen am Klammleitenbach)
  • Kraftwerk Pieberbach (Ausleitungskraftwerk in Sankt Leonhard in der Ortschaft Waltrasedt am Pieberbach kurz vor der Einmündung in die Waldaist)
  • Kraftwerk Riedlhammer (Ausleitungskraftwerk in Gutau an der Waldaist, ursprünglich Huf- und Waffenschmiede der Ritter von Prandegg und Sensenschmiede vom 16. bis zum 19. Jahrhundert, Kraftwerk seit 1912)
  • Kraftwerk Schwarzaubach (Ausleitungskraftwerk in Königswiesen am Schwarzaubach)

Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über mehrere Notstromdieselaggregate.

Bei den angeführten Kraftwerken handelt es sich um kleine Wasserkraftwerke, die kaum in die Gewässerbiologie und das Landschaftsbild eingreifen. Der mit diesen Anlagen erzeugte Strom deckt etwa zwei Drittel des Strombedarfs im Versorgungsgebiet.

Versorgungsgebiet und Versorgungsnetz

Das Versorgungsgebiet des Unternehmens, in dem mehr als 18.000 Personen wohnen, umfasst eine Fläche von 467 Quadratkilometern in nachstehenden Gemeinden (alphabetische Aufzählung):[2]

Die Gemeinden gehören mit Ausnahme von Gutau und Pabneukirchen zur Leaderregion Mühlviertler Alm.

Das Unternehmen verfügt über 242 Kilometer Mittelspannungsnetz (29 Kilometer Erdkabel), 193 Transformatorstationen und 751 Kilometer Niederspannungsleitungen (326 Kilometer Erdkabel). Die Netzleitzentrale ist gleichzeitig der Firmensitz und befindet sich in Königswiesen.

Im Versorgungsgebiet befinden sich neben privaten Haushalten und Unternehmen auch zahlreiche land- und forstwirtschaftliche Betriebe und öffentliche Einrichtungen.

Weblinks

Einzelnachweise

Bezirk Perg