Eishockeyverein Fulpmes: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Geschichte)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 11: Zeile 11:
 
:1929/1930: Eisplatz am Alpenheim: Ein kleiner Eisplatz steht für den Eishockeysport zur Verfügung.
 
:1929/1930: Eisplatz am Alpenheim: Ein kleiner Eisplatz steht für den Eishockeysport zur Verfügung.
 
:14. Jänner 1930: Ein neuer großer Eisplatz wird in den nächsten Tagen in der Nachbarschaft des bisherigen kleinen Eisplatzes in Betrieb genommen. Er verfügt über alle Voraussetzungen für offizielle Eishockeyspiele in Fulpmes.
 
:14. Jänner 1930: Ein neuer großer Eisplatz wird in den nächsten Tagen in der Nachbarschaft des bisherigen kleinen Eisplatzes in Betrieb genommen. Er verfügt über alle Voraussetzungen für offizielle Eishockeyspiele in Fulpmes.
+
:27. November 1930: Auf dem Gelände ist der neue Eishockeyplatz am Sportgasthof Altenheim-Edelweiß in Betrieb gegangen. Der neu gegründete Eislaufverein Fulpmes hat zahlreiche Eishockeyspiele für diese Saison vorgesehen. <ref>Allgemeiner Tiroler Anzeiger 27. November 1930</ref>
  
  
Zeile 88: Zeile 88:
  
 
==Saison 1930/31==
 
==Saison 1930/31==
 +
*27. November 1930: Ein neuer Eislaufverein ist gegründet worden. Er umfasst bereits 40 Mitglieder. Ein extra Eishockeyplatz ist beim Sportgasthof Alpenheim-Edelweiß neben dem Eislaufplatz errichtet worden. Zahlreiche Eishockeyveranstaltungen sind für diese Saison vorgesehen.
 +
 
*Die Spiele des IEV gegen Fulpmes vor dem 5.2.1931 endeten 2:1 und 1:1.
 
*Die Spiele des IEV gegen Fulpmes vor dem 5.2.1931 endeten 2:1 und 1:1.
  
Zeile 116: Zeile 118:
 
*Schiedsrichter:
 
*Schiedsrichter:
 
*Das Freundschaftsspiel zwischen IEV III und dem EV Fulpmes endete 1:1. Das Spiel fand auf dem Eisplatz am Sporthotel statt. Am Tag davor hatte in Fulpmes ein Kostümfest stattgefunden, bei dem auch ein humoristischer Eishockeyspiel gezeigt wurde.
 
*Das Freundschaftsspiel zwischen IEV III und dem EV Fulpmes endete 1:1. Das Spiel fand auf dem Eisplatz am Sporthotel statt. Am Tag davor hatte in Fulpmes ein Kostümfest stattgefunden, bei dem auch ein humoristischer Eishockeyspiel gezeigt wurde.
 
 
 
 
 
  
 
==Saison 1932/33==
 
==Saison 1932/33==
Zeile 166: Zeile 163:
 
*Schiedsrichter:
 
*Schiedsrichter:
 
*Das Endspiel im Turnier von Fulpmes wurde zwischen dem IEV und dem Sportverein Silz ausgetragen und endete 10:0( ). Silz war nach der Auslosung der Verein, der in der Endrunde ohne Vorspiel gegen den Sieger der Vorspiele antrat. Die Reservemannschaft des IEV erhielt den Pokal für den Sieg beim Turnier in Fulpmes.
 
*Das Endspiel im Turnier von Fulpmes wurde zwischen dem IEV und dem Sportverein Silz ausgetragen und endete 10:0( ). Silz war nach der Auslosung der Verein, der in der Endrunde ohne Vorspiel gegen den Sieger der Vorspiele antrat. Die Reservemannschaft des IEV erhielt den Pokal für den Sieg beim Turnier in Fulpmes.
 
 
 
 
 
  
 
=Einzelnachweise=
 
=Einzelnachweise=

Aktuelle Version vom 14. Juni 2019, 18:21 Uhr

Der Eislaufverein Fulpmes (Fulpmes) war in Tirol beheimatet.


Geschichte

In der Saison 1929/30 unterstützte Oberst Füßl vom IEV erste Initiativen zum Eishockeysport in Fulpmes. Initiator war der Sportleiter des Sportgebietes Alpenheim. Der Eislaufverein wurde 1930 gegründet und hatte im November 1930 bereits 40 Mitglieder. Neben dem Eiskunstlaufplatz wurde ein Eishockeyspielplatz errichtet. Dieses geschah im Park des "Sportgasthof Alpenheim-Edelweiß". Auch zwei Eisschießbahnen wurden gebaut. Es sollen Eishockeyspiele gegen in- und ausländische Mannschaften stattfinden und ein Turnier um einen Pokal, der von den Gastronomen im Fulpmes gestiftet wird.


Eisplatz:

1929/1930: Eisplatz am Alpenheim: Ein kleiner Eisplatz steht für den Eishockeysport zur Verfügung.
14. Jänner 1930: Ein neuer großer Eisplatz wird in den nächsten Tagen in der Nachbarschaft des bisherigen kleinen Eisplatzes in Betrieb genommen. Er verfügt über alle Voraussetzungen für offizielle Eishockeyspiele in Fulpmes.
27. November 1930: Auf dem Gelände ist der neue Eishockeyplatz am Sportgasthof Altenheim-Edelweiß in Betrieb gegangen. Der neu gegründete Eislaufverein Fulpmes hat zahlreiche Eishockeyspiele für diese Saison vorgesehen. [1]


Saison 1929/30

  • Der Sportverein Fulpmes wurde erst in der nächsten Saison gegründet. Die Aktivitäten in dieser Saison sind aber die Vorläufer für diese Gründung. Daher sind sie hier aufgeführt.
  • 14. Jänner 1930: Der neue Eisplatz, der neben dem bisherigen kleinen Eisplatz am Alpenheim errichtet wurde, wird in den nächsten Tagen in Betrieb genommen. Die bestehende Eishockeymannschaft wird dann ihr Training aus diesen Platz verlegen. Der Platz erfüllt die Voraussetzungen für offizielle Eishockeyspiele. Die Gemeindeverwaltung hat diese neue Sportstätte nach besten Kräften unterstützt.[2]
Datum Spielort Mannschaften Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
08. Februar 1930 Fulpmes, Sportalpen IEV III - IAC Pokal 0:3 s.u.
09. Februar 1930 Fulpmes, Sportalpen IEV komb. - Eishockeymannschaft Alpenheim F 10:0 s.u.
23. Februar 1930 Fulpmes, Sportalpen IEV III - Hall i.T. Turn. 8:0(2-0,6-0) s.u.
23. Februar 1930 Fulpmes, Sportalpen IAC II - Alpenheim Fulpmes Turn. 0:3(0-0,0-3) s.u.
23. Februar 1930 Fulpmes, Sportalpen IEV III - Alpenheim Fulpmes Turn. 1:0(0-0,1-0) s.u.



Spiel 08. Februar 1930 IEV III - IAC Pokal-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Das Vorrundenspiel in Fulpmes um den Dialer-Pokal zwischen IEV III und IAC endete 0:3.


Spiel 09. Februar 1930 IEV komb. - Eishockeymannschaft Alpenheim

  • Schiedsrichter: Kurt Dialer, Sektionsleiter IEV
  • Team IEV: Tor: Otto Amenth, Verteidiger: Dr. Waritsch, Huck, 1. Sturm: Schmid2, Danner, Albert Pedrini,

Das Freundschaftsspiel in Fulpmes zwischen IEV komb. und der Eishockeymannschaft Alpenheim, Fulpmes, endete 10:0. Das Spiel fand nach einer Vorführung des IEV im Eiskunstlaufen in Fulpmes statt. Die kombinierte Mannschaft des IEV stand einer neu gegründeten Eishockeymannschaft aus Eishockeyspielern aus Alpenheim gegenüber. Mit den Spielen gestern und heute hofften die Initiatoren, dass ein Eisplatz für Eislaufen, Eishockey und Eisschießen in Fulpmes fest errichtet werden kann.


Eishockey-Turnier 23. Februar 1930 "Alpenheim Pokal"

  • Die Sportleitung des Alpenheimes führt ein Pokalturnier durch, zu dem nachstehende Mannschaften eingeladen wurden: IEV III, IAC II, sowie Eishockeymannschaften aus Hall, Kufstein, Ladis und Fulpmes. Der Pokal war vom Sporthotel Alpenheim gestiftet worden. Am Tag des Turniers spielten dann aber nur der IEV III, der IAC II, eine Studentenmannschaft aus Hall in Tirol und die Eishockeymannschaft Altenheim aus Fulpmes.


Spiel 23. Februar 1930 IEV III - Hall i.T. Turnier-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Team IEV III: Tor: Platzer, Verteidiger: Ziak, Pedrini, 1. Sturm: Berger, Schmid3, Schmidhuber, Ersatz: Sterlikat,
  • Team Hall i.T.:
  • Das Turnierspiel zwischen IEV III und der Studentenmannschaft aus Hall i.T. endete 8:0(2-0,6-0). Die Studentenmannschaft aus Hall war technisch und körperlich unterlegen, zeigte aber gute Anlagen. Die Tore für den IEV schossen Schmid3(7) und Schmidhuber.


Spiel 23. Februar 1930 IAC II - Alpenheim Fulpmes Turnier-Spiel

  • Schiedsrichter:
  • Team IAC II: Tor: Bisiak, Verteidiger: Geiger, Walter, 1. Sturm: Amos, Gebauer, Konrad,
  • Team Alpenheim: Tor: Peichar, Verteidiger: Melichar1, Melichar2, 1. Sturm: Kröll, Schatz, Seidl,
  • Das Turnierspiel zwischen IAC II und der Mannschaft Alpenheim aus Fulpmes endete 0:3(0-0,0-3). Die Mannschaft der Gastgeber spielte von Beginn an flott und leicht überlegen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit konnten sie dann 3 Treffer in der zweiten Spielhälfte ins Tor bringen. Die Tore schoss der Mittelstürmer Schatz(3)


Spiel 23. Februar 1930 IEV III - Alpenheim Fulpmes Turnier-Spiel

  • Schiedsrichter: Pfister, IEV
  • Team IEV III: Tor: Platzer, Verteidiger: Ziak, Pedrini, 1. Sturm: Berger, Schmid3, Schmidhuber, Ersatz: Sterlikat,
  • Team Alpenheim: Tor: Peichar, Verteidiger: Melichar1, Melichar2, 1. Sturm: Kröll, Schatz, Seidl,
  • Das Turnierspiel zwischen IEV III und der Mannschaft Alpenheim aus Fulpmes endete 1:0(0-0,1-0). Der erste Spielangriff erfolgte durch die Mannschaft der Gastgeber und Torwart Platzer musste erstmals in Aktion treten. Die Innsbrucker spielten in dieser ersten Hälfte nicht so druckvoll und gefährlich wie ihre Gegner. Seidl und Schatz die besten Spieler auf seiner der Alpenheimer. Selbst ihre Verteidigung versuchte sich mit Weitschüssen. Es fiel aber kein Tor. In der zweiten Spielhälfte war das Match dann ausgeglichener. Beide Mannschaften zeigten schöne Spielzüge. Man agierte hat, aber fair. Ab und zu gab es ein kleines Foul. In der 10 Minute konnte dann Schmid3 dann mit einem halbhohen Schuss den Torwart der Gastgeber überwinden. Beide Teams versuchten weiterhin, einen Treffer zu landen, was aber nicht gelang. Das Glück war heute auf der Seite der Innsbrucker.
Nach dem Turnierspielen wurden abends im Sporthotel Alpenheim die Pokal durch Professor Sinzinger aus Fulpmes überreicht. Der Vertreter des Wintersport- und Fremdenverkehrsvereins, Herr Troger, dankte allen Mitwirkenden für ihren Einsatz. Mit Musik der Kapelle Fulpmes saß man noch bis 20.00 Uhr gemütlich beisammmen, um dann die Heimreise anzutreten.
Turnier-Endstand:[3]
1. Platz: Innsbrucker Eislauf Verein III,
2. Platz: Eishockeymannschaft Altpenheim, Fulpmes,
3. Innsbrucker Athletiksport Club II,
4. Eishockeymannschaft Hall i.T.




Saison 1930/31

  • 27. November 1930: Ein neuer Eislaufverein ist gegründet worden. Er umfasst bereits 40 Mitglieder. Ein extra Eishockeyplatz ist beim Sportgasthof Alpenheim-Edelweiß neben dem Eislaufplatz errichtet worden. Zahlreiche Eishockeyveranstaltungen sind für diese Saison vorgesehen.
  • Die Spiele des IEV gegen Fulpmes vor dem 5.2.1931 endeten 2:1 und 1:1.
Datum Spielort Mannschaften Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
04. Jänner 1931 Fulpmes EV Fulpmes - IAC F ?
05. Februar 1931 Innsbruck,Austellungsplatz IEV III - EV Fulpmes F 4:2 s.u.
08. Februar 1931 Fulpmes EV Fulpmes - IEV III F 1:1 s.u.


Spiel 04. Jänner 1931 EV Fulpmes - IAC

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel in Fulpmes zwischen EV Fulpmes und dem IAC endete ?.


Spiel 05. Februar 1931 IEV - EV Fulpmes

  • Schiedsrichter:
  • Team IEV II: Tor: Platzer, Verteidiger: Berger, Depaoli, 1. Sturm: Schmidhuber, Esterbauern, Schumacher,
  • Das Freundschaftsspiel in Innsbruck zwischen IEV und Fulpmes endete 4:2. Das Rückspiel erfolgt am 08, Februar 1931 in Fulpmes.

Spiel 08. Februar 1931 IEV III - EV Fulpmes

  • Schiedsrichter:
  • Das Freundschaftsspiel zwischen IEV III und dem EV Fulpmes endete 1:1. Das Spiel fand auf dem Eisplatz am Sporthotel statt. Am Tag davor hatte in Fulpmes ein Kostümfest stattgefunden, bei dem auch ein humoristischer Eishockeyspiel gezeigt wurde.

Saison 1932/33

  • 10. Jänner 1931: Bisher haben drei Eishockeyspiele in Fulpmes stattgefunden. Es ist geplant, auch weiterhein wöchentlich ein Eishockeyspiel auszutragen.
Datum Spielort Mannschaften Art Ergebnis Zuschauer Bemerkungen
29. Jänner 1933 Fulpmes, Sporthotel EV Fulpmes - Kitzbühler EV Turn. 1:2 s.u.


*29. Jänner 1933 Turnier in Fulpmes/Tirol

Zu einem Turnier hatte der Eishockeyverein Fulpmes eingeladen. Die Stubaier Gastwirtegenossenschaft hatte den Wanderpreis für diese Veranstaltung gestiftet. Gespielt wurde morgens um 10.00 Uhr und nachmittags um 14.00 Uhr. Die Spiele fanden im Ko-System statt, das heißt, der Verlierer scheidet aus dem Wettbewerb aus. Die vorhandene Sportanlage wurden in einen tadelosen Zustand versetzt und eine Lautsprecheranlage aufgebaut. Weiterhin gab es einen Pavillon mit heißen Getränken für die Gäste auf der Anlage.
Eingeladen waren:
-Innsbrucker Eislauf Verein
-Kitzbühel
-St. Anton a.A. (keine Zusage)
-Heeressportverband
-Sportverein Silz
-Pfadfinder Innsbruck
Außer St. Anton a.A. kamen die eingeladenen Vereine. Die Reihenfolge der Spiele der fünf Mannschaften wurden zu Beginn ausgelost.


Spiel 29. Jänner 1933 IEV II - Pfadfinder Innsbruck Turnier

  • Schiedsrichter:
  • Das erste Turnierspiel zwischen dem IEV II und den Pfadfindern Innsbruck endete 2:1. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Da im Turnier eine Entscheidung notwendig war, wurde fast eine Stunde lang gespielt. Dann gelang den Innsbruckern der zweite Treffer zum Sieg. Die Pfadfinder Innsbruck scheiden aus dem Tunier aus.


Spiel 29. Jänner 1933 EV Fulpmes - Kitzbüheler EV

  • Schiedsrichter:
  • Das zweite Turnierspiel zwischen EV Fulpmes und Kitzbüheler EV endete ebenfalls 2:1. Auch hier musste nach den Turnierregeln 20 Minuten weiter gespielt werden. Es fiel dann das entscheidende Tor durch die Kitzbüheler zum 2:1. Die Mannschaft der Gastgeber musste aus dem Turnier ausscheiden.


Spiel 29. Jänner 1933 IEV II - Kitzbüheler EV

  • Schiedsrichter:
  • Dieses Turnierspiel zwischen den Siegern der beiden ersten Spiele IEV II und Kitzbüheler EV endete 1:0. Es war das erste Spiel am Nachmittag und begann um 14.00 Uhr. In der üblichen Spielzeit fiel auch jetzt kein Tor. So ging man in die Verlängerung und erst nach 40 Minuten fiel ein Tor durch den IEV II. Damit war auch Kitzbühel ausgeschieden und der IEV stand im Endspiel gegen Silz.


Spiel 29. Jänner 1933 IEV II - Sportverein Silz Turnier

  • Schiedsrichter:
  • Das Endspiel im Turnier von Fulpmes wurde zwischen dem IEV und dem Sportverein Silz ausgetragen und endete 10:0( ). Silz war nach der Auslosung der Verein, der in der Endrunde ohne Vorspiel gegen den Sieger der Vorspiele antrat. Die Reservemannschaft des IEV erhielt den Pokal für den Sieg beim Turnier in Fulpmes.

Einzelnachweise

  1. Allgemeiner Tiroler Anzeiger 27. November 1930
  2. Allgemeiner Tiroler Anzeiger 14. Jänner 1930
  3. Allgemeiner Tiroler Anzeiger 24. Februar 1930


Quellenangaben

  • Allgem. Tiroler Anzeiger