Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Außergewöhnliche Einsätze)
(Bisherige Hauptmänner bzw. Kommandanten)
Zeile 58: Zeile 58:
 
=== Außergewöhnliche Einsätze ===
 
=== Außergewöhnliche Einsätze ===
  
== Bisherige Hauptmänner bzw. Kommandanten ==
+
=== Bisherige Hauptmänner bzw. Kommandanten ===
 
{|class = "wikitable"
 
{|class = "wikitable"
 
|
 
|

Version vom 19. Juli 2018, 18:37 Uhr

Perchtoldsdorf
Gemeinde Perchtoldsdorf
Perchtoldsdorf-Feuerwehrhaus 8861.JPG
Landesfeuerwehrverband Niederösterreich
Bezirksfeuerwehrkommando: Mödling
Abschnitt /Unterabschnitt: Mödling-Wienerwald / 3
Gründungsdatum: 1869
Kommandant: ABI Wilhelm Nigl jun
Mitglieder:
(Jugend/Aktiv/Reserve)
15 / 108 / 20 (März 2018[1])
Fahrzeuge: laut Fuhrpark
Adresse: 2380 Perchtoldsdorf
Donauwörtherstrasse 29
Koordinaten: 48° 7′ N, 16° 16′ O
Feuerwehrnummer 14311
Website: http://www.ff-perchtoldsdorf.at
Die Karte wird geladen …

Die Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf ist eine Feuerwehr der Marktgemeinde Perchtoldsdorf. Sie gehört dem NÖ Landesfeuerwehrverband an. Das zuständige Bezirkskommando ist das Bezirkskommando Mödling. Der Feuerwehrabschnitt ist Mödling-Wienerwald, Unterabschnitt 3. Mit insgesamt 148 Mitgliedern ist sie die Mannschaftstärkste Wehr in Niederösterreich.[1]

Die Feuerwehr heute

Einsatzgebiet

Das Einsatzgebiet erstreckt sich auf das gesamte Gemeindegebiet von Perchtoldsdorf mit einer Fläche von 12,6 km². Ein großer Teil davon ist ein dicht besiedeltes Wohngebiet mit 14.977 (1. Jänner 2016) Im Osten des Gemeindegebietes befindet sich ein Industrie- und Großgewerbegebiet, während sich im Westen die Ausläufer des Wienerwald mit ausgedehnten Weingärten und Waldgebieten befinden.

Weitere Aufgaben

Zusätzlich zum Schutz des eigenen örtlcihen Einsatzbereiches, sind auch Mannschaften und Fahrzeuge Bestandteil des niederösterreichischen Katastrophenhilfsdienstes. Außerdem wird noch spezielle Ausrüstung für Tunneleinsätze auf der Autobahn Wiener Außenringautobahn A21 vorgehalten.

Standort

Der Standort des Feuerwehrhauses befindet sich in der Donauwörther Straße nahe der Spitalskirche.

Mannschaft

Fuhrpark

Bezeichnung Type Besatzung Aufbauer Baujahr Sonderausrüstung/
Bemerkung

Ausrüstung

Alarmierung

Die Feuerwehr wird von der Bezirksalarmzentrale Mödling über Piepserl alarmiert. Da der telefonische Notruf 122 zur Berufsfeuerwehr Wien führt, löst das immer wieder Verzögerungen aus, da er von Wien nach Mödling weitergeleitet werden muss.

Geschichte

Wappen

Bereits 1874, wurde ihr von der Marktgemeinde, deren Wappen schon auf das Jahr 1406 zurückgeht und von Herzog Wilhelm von Österreich verliehen wurde, zugestanden auch im Feuerwehrwappen den Wehrturm mit der Burgmauer zu verwenden. Bürgermeister Mathias Begrisch bezeichnete die Wehr als gut organisiertes und discipliniertes Corps. Ausgehend vom Gemeindewappen wurde mit der gekreuzte Axt und Beil mit einem aufgesetzten Helm und Leiter der Kontext zur Feuerwehr hergestellt. Dieses Wappen wurde auch als Helmwappen verwendet.[2]

Außergewöhnliche Einsätze

Bisherige Hauptmänner bzw. Kommandanten

Kommandant von - bis Kommandantstellv. von - bis Verwalter von - bis
Karl Distl -1986
Josef Drexler 1986-2011 Wilhelm Nigl 1986-2011 Gerald Hopfinger
Ralph Nowak
Robert Welser
Mathias Rathammer
1986
1986-1991
1991-2007
2007-2011
Franz Jezek 2011-2016 Wilhelm Nigl 2011-2016 Matthias Rathammer 2011-2016
Wilhelm Nigl 2016- Richard Krimasczek 2016- Ralph Nowak 2016-

Regelmäßige Veranstaltungen

Quelle und Literatur

  • Marktgemeinde Perchtoldsdorf (Hrgb.):Das Perchtoldsdorfer Feuerwehrbuch, 1989
  • Rössl, Joachim, Günter Schneider, Hans Schneider: Das große Niederösterreichische Feuerwehrbuch-Ausgabe Süd, 1986, Seite: 377 ISBN 3-85447-179-3

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Mitgliederversammlung der FF in den NÖN, Ausgabe Mödling 10/2018, S.14
  2. Gregor Gatscher-Riedl: Das Wappen der Freiwilligen Feuerwehr Perchtoldsdorf, 2016 , im Folder der FF Perchtoldsdorf

Weblinks

 Freiwillige Feuerwehr Perchtoldsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons