Gasthof „Zur Eiche": Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Betriebsbeschreibung)
(Betriebsbeschreibung)
Zeile 5: Zeile 5:
 
Die Eltern des heutigen Besitzers, Christian Vlasaty, kauften 1974 das Gasthaus und richteten es ein. Seither ist es weit über die Region hinaus für seine regionale [[w:Waldviertel|Waldviertler]] Küche bekannt, wobei die „Waldviertler Knödel“, deren Teig aus einer Mischung von rohen und gekochten [[w:Kartoffel|Erdäpfeln]] besteht, einen besonderen Stellenwert einnehmen.
 
Die Eltern des heutigen Besitzers, Christian Vlasaty, kauften 1974 das Gasthaus und richteten es ein. Seither ist es weit über die Region hinaus für seine regionale [[w:Waldviertel|Waldviertler]] Küche bekannt, wobei die „Waldviertler Knödel“, deren Teig aus einer Mischung von rohen und gekochten [[w:Kartoffel|Erdäpfeln]] besteht, einen besonderen Stellenwert einnehmen.
  
Daher wurde im Frühjahr 2016 wurde bei der Veranstaltung „Waldviertel pur“ vor Ort die Idee zur Bezeichnung „1. Wirtshausknödelmanufaktur®“ geboren.
+
Daher wurde im Frühjahr 2016 bei der Veranstaltung „Waldviertel pur“ vor Ort die Idee zur Bezeichnung „1. Wirtshausknödelmanufaktur®“ geboren.
  
 
Um die Knödel in frischestem Zustand auch an Supermärkte ausliefern oder zur Mitnahme durch den Gast bereitstellen zu können, wurde die Rezeptur der gefüllten Knödel so adaptiert, daß sie erst vom Konsumenten daheim kurz vor dem Verzehr gekocht werden müssen und somit immer „Wie im Wirtshaus“ schmecken.<ref>„Über uns“ auf der Website des Gasthofes</ref>
 
Um die Knödel in frischestem Zustand auch an Supermärkte ausliefern oder zur Mitnahme durch den Gast bereitstellen zu können, wurde die Rezeptur der gefüllten Knödel so adaptiert, daß sie erst vom Konsumenten daheim kurz vor dem Verzehr gekocht werden müssen und somit immer „Wie im Wirtshaus“ schmecken.<ref>„Über uns“ auf der Website des Gasthofes</ref>

Version vom 8. Juli 2019, 14:09 Uhr

Diese Baustelle ist fälschlicherweise im Artikelnamensraum. Bitte verschiebe die Seite oder entferne diesen Baustein.
Dieser Artikel ist im Entstehen und noch nicht Bestandteil der freien Enzyklopädie RegiowikiAT.

Solltest du über eine Suchmaschine darauf gestoßen sein, bedenke, dass der Text noch unvollständig sein und Fehler oder ungeprüfte Aussagen enthalten kann. Wenn du Fragen zum Thema hast, nimm am besten Kontakt mit dem Autor auf.

Der Gasthof „Zur Eiche“ ist einer der beiden Gasthöfe in Maria Dreieichen, bekannt auch als „1.Wirtshausknödelmanufaktur“.

Betriebsbeschreibung

Die Eltern des heutigen Besitzers, Christian Vlasaty, kauften 1974 das Gasthaus und richteten es ein. Seither ist es weit über die Region hinaus für seine regionale Waldviertler Küche bekannt, wobei die „Waldviertler Knödel“, deren Teig aus einer Mischung von rohen und gekochten Erdäpfeln besteht, einen besonderen Stellenwert einnehmen.

Daher wurde im Frühjahr 2016 bei der Veranstaltung „Waldviertel pur“ vor Ort die Idee zur Bezeichnung „1. Wirtshausknödelmanufaktur®“ geboren.

Um die Knödel in frischestem Zustand auch an Supermärkte ausliefern oder zur Mitnahme durch den Gast bereitstellen zu können, wurde die Rezeptur der gefüllten Knödel so adaptiert, daß sie erst vom Konsumenten daheim kurz vor dem Verzehr gekocht werden müssen und somit immer „Wie im Wirtshaus“ schmecken.[1]

Zertifikate und Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Über uns“ auf der Website des Gasthofes