Herrenstraße (Perg)

Aus Regiowiki
Version vom 19. September 2020, 15:11 Uhr von Pfeifferfranz (Diskussion | Beiträge) (Häuser in der Herrenstraße: kl)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

48.2492114.630999Koordinaten: 48° 14′ 57″ N, 14° 37′ 52″ O Die Herrenstraße in Perg ist eine Straße, die den Hauptplatz in südöstlicher Richtung verläßt und an der Naarnbrücke in die Naarntalstraße (L572) mündet. Die Herrenstraße war seit jeher einer der Hauptverkehrswege durch den Markt bzw. heute die Stadt Perg und bildet heute die wichtigste Geschäftsstraße der Stadt.

Geschichte

Herrenstraße ist in Perg die örtliche Bezeichnung der von Linz Richtung Osten führenden Hauderer Bezirksstraße (später B3) Ab 1999 war die Herrenstraße ein Teilstück der B3c bis sie 2012 als Gemeindestraße gewidmet wurde.

Frühere Bezeichnungen waren Lederergasse oder auch Zwiebelgasse (Zwifelgasse). Der östliche Teil der Herrenstraße wurde im Volksmund scherzweise "Sauzipf" genannt. Gebräuchlich war zeitweilig die Gliederung in "Obere Herrenstraße" für den westlichen und "Untere Herrenstraße" für den östlichen Teil der Straße.

1802 standen in Perg die Herrenstraße und die Badgasse in Flammen und vernichteten insgesamt 42 Häuser. Zum Zeitpunkt der Volkszählung 1991 standen in der Herrenstraße 55 Gebäude mit 63 Wohnungen, in denen 157 Personen wohnten. Die Häuser der Herrenstraße waren immer wieder vom Naarnhochwasser betroffen, u.a. auch 2002.

Gedenktafeln in der Herrenstraße erinnern an das Geburtshaus von Diözesanbischof Josephus Calasanz Fließer, an den Lederermeister Josef Diernhofer, dem Anton Bruckner das Perger Präludium gewidmet hat und an den Seilermeister Martin Neugschwendtner, der im Spanischen Erbfolgekrieg zum Retter der bayerischen Stadt Schrobenhausen wurde.

Einbindung in das Verkehrsnetz

Von der Herrenstraße zweigen Richtung Süden die Fadingerstraße und die Machlandstraße ab und Richtung Norden die Friesgasse und die Terpinitzgasse.

Häuser in der Herrenstraße

Hotel Waldhör, errichtet
Seifensiederhaus, ältestes Haus von Perg

1949 wurde in der Herrenstraße das Gemeindewohnhaus als erstes mehrstöckiges Wohnhaus errichtet. Markanteste Gebäude sind das unter Denkmalschutz stehende Seifensiederhaus, das Kaufhaus Altzinger, das Stadthaus Perg und das Hotel Waldhör.

Siehe auch

Quellen