Hauptmenü öffnen

Jakob Lesch

Die Schmiedgasse in Hall in Tirol, heute

Jakob Lesch (* im 14. oder 15. Jahrhundert; † im 15. Jahrhundert, nach 1439)[A 1] war im 15. Jahrhundert Stadtschmied der Stadt Hall.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Familie

Jakob Lesch gilt als Begründer einer Schmiedefamilie, der im 15. Jahrhundert in der Stadt Hall ein geradliniger, materieller und sozialer Aufstieg gelangt. Er dürfte der Vater der Haller Stadtschmiede Jakob und Stefan Lesch und vermutlich auch von Sigmund Lesch gewesen sein.[1]

Leben

Jakob Lesch arbeitete als Schmied in der Stadt Hall. Er dürfte der erste Besitzer eines Hauses in der dortigen Schmiedgasse gewesen sein, das sich noch 1492 im Besitz seiner Familie befand. 1439 gehörte er mit anderen Haller Handwerkern und Händlern einem 30köpfigen Ausschuss an, welcher dem damaligen Haller Stadtrat zur Seite gestellt wurde.[1]

Literatur

  • Klaus Brandstätter: Ratsfamilien und Tagelöhner. Die Bewohner von Hall in Tirol im ausgehenden Mittelalter (= Tiroler Wirtschaftsstudien. Schriftenreihe der Jubiläumsstiftung der Kammer der gewerblichen Wirtschaft. 54. Folge) . Universitätsverlag Wagner, Innsbruck, 2002. ISBN 3-7030-0374-X, siehe Register

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 vgl. Klaus Brandstätter: Ratsfamilien und Tagelöhner, 2002, S. 16

Anmerkungen

  1. Angaben zum Sterbedatum nach Klaus Brandstätter: Ratsfamilien und Tagelöhner, 2002, S. 16