Johannes Aschauer

Aus Regiowiki
Version vom 24. November 2011, 18:47 Uhr von Pfeifferfranz (Diskussion | Beiträge) (AZ: Die Seite wurde neu angelegt: '''Johannes Aschauer''' (* 1970 in Arbing ist ein oberösterreich…)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johannes Aschauer (* 1970 in Arbing ist ein oberösterreichischer Polizeibeamter und Pilgerwegbegleiter.

Seine öffentlichkeitswirksam durchgeführten Pilgerungen führten ihn 2003 gemeinsam mit seinem Arbeitskollegen Otto Klär 3000 Kilometer zu Fuß auf dem Jakobsweg von Arbing nach Santiago de Compostela und 2010 gemeinsam mit David Zwilling und Otto Klär 4500 Kilometer von Arbing nachJerusalem.[1]

Die dabei entstandenen Filme werden im Rahmen von Vortragsabenden in Österreich, Deutschland und in der Schweiz gezeigt. Über die Erfahrungen auf dem Jerusalemweg präsentierte Aschauer im November 2011 bei einer Pressekonferenz in Anwesenheit von Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn, Johannes Sachslehner (Journalist) und dem Kulturanthropologen Roland Girtler sein erstes Buch der Öffentlichkeit.[2]

Beide Pilgerreisen fanden ein beachtliches Interesse bei deutschsprachigen Medien (u.a. ORF, österreichische Tages- und Wochenzeitungen, kirchliche Zeitungen und Zeitschriften in Österreich, Deutschland und der Schweiz).[3][4]

Der Pilgerweg nach Jerusalem folgt den Spuren des dritten Kreuzzuges und der Reisen des Apostels Paulus.[5]

Literatur

  • Johannes Aschauer: Auf dem Jerusalemweg, Eine außergewöhnliche Pilgerreise, Aus dem Herzen Europas zu Fuß nach Jerusalem, Graz, 2011, ISBN 3701200920

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Zu Fuß nach Jerusalem - Unser Marsch ist ein Friedensprojekt in: Oberösterreichische Nachrichten abgefragt am 24. November 2011
  2. Johannes Aschauer: Auf dem Jerusalemweg am 27.Okt. im Club 4 abgefragt am 24. November 2011
  3. Gestärktes Zukunftsvertrauen in: Tageszeitung Kurier abgefragt am 24. November 2011
  4. Zusammenstellung Medienberichte abgefragt am 24. November 2011
  5. Erzdiözese Wien Online Eine außergewöhnliche Pilgerreise abgefragt am 24. November 2011