Judith Kohlenberger: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Weblinks)
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Judith Kohlenberger''' (* 06. Dezember [[1986]] in [[Eisenstadt]]<ref>[http://othes.univie.ac.at/7757/1/2009-11-30_0502427.pdf#page=185 CV in der Diplomarbeit Univ. Wien]</ref>) ist eine österreichische Kulturwissenschaftlerin mit Schwerpunkt auf Identitäts- und Repräsentationspolitik an der [[w:Wirtschaftsuniversität Wien|WU Wien]].
+
'''Judith Kohlenberger''' (* [[6. Dezember]] [[1986]] in [[Eisenstadt]]<ref>[http://othes.univie.ac.at/7757/1/2009-11-30_0502427.pdf#page=185 CV in der Diplomarbeit Univ. Wien]</ref>) ist eine österreichische Kulturwissenschaftlerin mit Schwerpunkt auf Identitäts- und Repräsentationspolitik an der [[w:Wirtschaftsuniversität Wien|Wirtschaftsuniversität Wien]].
  
 
== Leben und Wirken ==
 
== Leben und Wirken ==

Aktuelle Version vom 26. März 2020, 21:42 Uhr

Judith Kohlenberger (* 6. Dezember 1986 in Eisenstadt[1]) ist eine österreichische Kulturwissenschaftlerin mit Schwerpunkt auf Identitäts- und Repräsentationspolitik an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Leben und Wirken

Kohlenberger hat an der Universität Wien das Diplomstudium der Anglistik und Amerikanistik mit einer Arbeit zu Charakteren in Film und Fernsehen nach Lord Byron abgeschlossen[2] und danach eine kulturwissenschaftliche Dissertation unter dem Titel The formula for cool[3] verfasst.

Kohlenbergers Forschungsarbeit befasst sich mit Fluchtmigration und Integration. Sie ist im Vorstand der Schumpeter Gesellschaft Wien tätig und am Wittgenstein Centre for Demography and Global Human Capital affiliert.[4]

Auszeichnungen

Bei einer 2019 erstmals von der Frankfurter Allgemeinen veröffentlichten Einfluss-Rangliste der Frauen in der Ökonomie belegte Kohlenberger den 8. Platz.[5]

Werke

  •  Isn't it Byronic?. Diplomarbeit Univ. Wien. 2009 (Volltext).
  •  The formula for cool. Dissertation Univ. Wien. 2014 (Bibliographischer Nachweis).
  •  The New Formula For Cool. Science, Technology, and the Popular in the American Imagination. transcript, 2015, ISBN 978-3-8376-3092-3.

Weblinks

 Judith Kohlenberger auf Wikidata

Einzelnachweise

  1. CV in der Diplomarbeit Univ. Wien
  2.  Isn't it Byronic?. Diplomarbeit Univ. Wien. 2009 (Volltext).
  3.  The formula for cool. Dissertation Univ. Wien. 2014 (Bibliographischer Nachweis).
  4. Judith Kohlenberger. In: Website WU Wien. Abgerufen am 26. März 2020.
  5. https://blogs.faz.net/fazit/2019/11/25/faz-oekonomenranking-2019-frauen-11056/