Hauptmenü öffnen

Karl Joseph von Fürnberg

Schloss Weinzierl bei Wieselburg, heute

Karl Joseph von Fürnberg (* im 18. Jahrhundert; † 1767), besser bekannt als Karl Joseph Weber von Fürnberg, war ein früher Mäzen von Joseph Haydn.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Familie

Karl Joseph von Fürnberg stammte aus einer Familie, die ursprünglich in der Reichslandschaft Schwaben ansässig war.[1] Er war der Sohn des Mediziners Johann Karl von Fürnberg und der Vater des Waldviertler Industriellen Joseph von Fürnberg.[2]

Leben

Karl Joseph von Fürnberg war Reichsritter, k.k. Truchsess und Regierungsrat.[3] Von seinem Vater erbte er die Herrschaften Weinzierl (heute Teil der Gemeinde Wieselburg), Weichselbach (heute Teil der Gemeinde St. Leonhard am Forst) und Wocking. Auf Schloss Weinzierl hatte er seinen Lebensmittelpunkt. Er gehörte zu den frühen Förderern des Komponisten Joseph Haydn.[2]

Literatur

  • Herbert Neidhart: Joseph Edler von Fürnberg (1742-1799) - ein barocker Industrieller im Weitental. In: Peter Aichinger-Rosenberger - Andreas Zajic (Hrsg.): Menschen und Denkmale. Schloss Pöggstall. Adelige Residenz zwischen Region und Kaiserhof (= Katalog des Landesmuseums. Neue Folge. Nr. 537). Verlag Bibliothek der Provinz, Weitra, 2017. ISBN 978-3-99028-710-1. S. 219-227
  • Andreas Zajic: Große Herren und Aufsteiger, Fürstendiener und Hochverräter - Bausteine zur einer Nutzergeschichte von Schloss und Herrschaft Pöggstall. In: Peter Aichinger-Rosenberger - Andreas Zajic (Hrsg.): Menschen und Denkmale. Schloss Pöggstall. Adelige Residenz zwischen Region und Kaiserhof (= Katalog des Landesmuseums. Neue Folge. Nr. 537). Verlag Bibliothek der Provinz, Weitra, 2017. ISBN 978-3-99028-710-1. S. 13-51

Einzelnachweise

  1. vgl. Andreas Zajic: Große Herren und Aufsteiger, 2017, S. 39
  2. 2,0 2,1 vgl. Andreas Zajic: Große Herren und Aufsteiger, 2017, S. 40
  3. vgl. Herbert Neidhart: Joseph Edler von Fürnberg (1742-1799), 2017, S. 219