Laa an der Thaya: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Textersetzung - „== Unternehmen ==“ durch „== Wirtschaft ==“)
(Veranstaltungen)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 58: Zeile 58:
 
* [[Anton Holler]] (1826-1909), Mediziner und Geologe<ref>[https://derstandard.at/2000093829727/Wieso-wurde-das-Laaer-Heimatmuseum-ueberhaupt-gegruendet Wieso wurde das Laaer Heimatmuseum überhaupt gegründet?] im Standard vom 13. Dezember 2018 abgerufen am 13. Dezember 2018</ref>
 
* [[Anton Holler]] (1826-1909), Mediziner und Geologe<ref>[https://derstandard.at/2000093829727/Wieso-wurde-das-Laaer-Heimatmuseum-ueberhaupt-gegruendet Wieso wurde das Laaer Heimatmuseum überhaupt gegründet?] im Standard vom 13. Dezember 2018 abgerufen am 13. Dezember 2018</ref>
 
* [[w:Helmut Krätzl|Helmut Krätzl]] (* 1931), Weihbischof der Erzdiözese Wien, war 1964–1969 Pfarrer in Laa
 
* [[w:Helmut Krätzl|Helmut Krätzl]] (* 1931), Weihbischof der Erzdiözese Wien, war 1964–1969 Pfarrer in Laa
 +
 +
== Veranstaltungen ==
 +
* Begründend auf dem Zwiebelanbau seit etwa dem [[w:Zweiter Weltkrieg|Zweiten Weltkrieg]] findet seit 1995?<ref>[https://www.meinbezirk.at/mistelbach/c-lokales/zwiebelfest-in-laa-2017_a2222849 Zwiebelfest in Laa 2017] auf meinbezirk.at vom 21. August 2017 abgerufen am 15. August 2019</ref> im Spätsommer das mehrtägige Zwiebelfest statt.
 +
* Ebenso lang findet auch die jährliche ''Internationale Funkausstellung'' statt.
  
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
 +
 
==Einzelnachweise ==
 
==Einzelnachweise ==
 
<references />
 
<references />

Aktuelle Version vom 15. August 2019, 17:58 Uhr

Laa an der Thaya ist eine Stadtgemeinde mit 6224 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016) im nördlichen Weinviertel in Niederösterreich, unmittelbar an der Grenze zur Tschechischen Republik gelegen.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Laa an der Thaya .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.722516.3866666667Koordinaten: 48° 43′ N, 16° 23′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Laa an der Thaya48.722516.3866666667


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion Laa an der Thaya
Polizeiinspektion Laa an der Thaya-AGM
FF Laa an der Thaya
FF Hanfthal
FF Kottingneusiedl
FF Ungerndorf
FF Wulzeshofen
Bezirksstelle Laa an der Thaya

Schulen

Wirtschaft

Vereine

  • Österreichischer Kameradschaftsbund

Personen

Bürgermeister

Ehrenbürger

  • Otto Frummel (1930-2015)

Sonstige

Veranstaltungen

  • Begründend auf dem Zwiebelanbau seit etwa dem Zweiten Weltkrieg findet seit 1995?[2] im Spätsommer das mehrtägige Zwiebelfest statt.
  • Ebenso lang findet auch die jährliche Internationale Funkausstellung statt.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Wieso wurde das Laaer Heimatmuseum überhaupt gegründet? im Standard vom 13. Dezember 2018 abgerufen am 13. Dezember 2018
  2. Zwiebelfest in Laa 2017 auf meinbezirk.at vom 21. August 2017 abgerufen am 15. August 2019

Weblinks

 Laa an der Thaya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons