Martina Lukits-Wally

Aus Regiowiki
Version vom 25. April 2021, 15:32 Uhr von Leonhard3 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martina Lukits-Wally (* 12. August 1956[1] in Gmünd in Niederösterreich) ist Pädagogin, Malerin und Autorin.[2]

Leben

Martina Lukits-Wally,1956 in Gmünd im Waldviertel geboren, maturierte 1974 am dortigen Gymnasium. Sie studierte anschließend Lehramt an höheren Schulen für Englisch und Russisch an der Universität Wien mit dem Abschluss zur Magistra der Philosophie.

Nachdem sie einige Jahre in ihrer Heimatstadt unterrichtete, gab sie 1990 ihre Lehrtätigkeit auf und widmete sich nur mehr der Malerei und der Schriftstellerei. Als Autorin veröffentlichte sie Lyrikbände und Prosabücher

Als Malerin fertigt sie v.a. Landschaftsbilder in verschiedenen Techniken an (Öl, Acryl, Tempera, Transparentfarben). In Gmünd betrieb sie von 2006-2021 ein Atelier, kombiniert mit einer Galerie.

Werke

  • Lyrik:[2]
    • Träumerei und Wirklichkeit, 1985
    • Gefangene der Zeit, 1993
    • Bilder des Lebens, 2009
    • Wenn Gedanken kreisen ... : Eine lyrische Lebensreise, mit eigenen Illustrationen, 2019, Verlag Berger, Horn, ISBN 978-3-85028-905-4
  • Prosa:
  • Schnappschüsse superspezial: Außergewöhnliche Geschichten von A-Z, 2011 + 2018, Verlag Berger, Horn, ISBN 978-3-85028-861-3
  • Das Tor zur Vergangenheit: Schicksalhafte Erzählungen nach wahren Begebenheiten, 2014 + 2017, Verlag Berger, Horn, ISBN 978-3-85028-867-5
  • Höllische Himmelfahrten: Kuriose Kurzkrimis, 2017 + 2018, Verlag Berger, Horn, ISBN 978-3-85028-792-0
  • Lolo, der Papagei, (Kinderbuch), 2013, mit Illustrationen v. Vivienne Winkelbauer, ISBN 978-3-85028-611-4

Einzelnachweise

  1. Lukits-Wally, Martina GND-Datensatz, abgerufen am 13. Jänner 2021.
  2. 2,0 2,1 Martina Lukits-Wally im Waldviertel-Wiki abgerufen am 13. Jänner 2021

Weblinks