SV Innsbruck

Aus Regiowiki
Version vom 14. Dezember 2020, 18:27 Uhr von Cojote (Diskussion | Beiträge) (Einzelnachweise)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SV Innsbruck
Vereinswappen des SV Innsbruck
Name Sportverein Innsbruck
Gegründet 10. April 1905
als Fußball Innsbruck
Gründungsort Innsbruck, Tirol
Sportplatz: 47° 15′ N, 11° 25′ O
ZVR 904721313
Homepage sportverein-innsbruck.at
Datenstand 15. November 2019

Der SV Innsbruck, kurz SVI, ist ein österreichischer Sportverein aus der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck und wurde 1905 gegründet. Einer der heutigen Sektionen ist Fußball, eine frühere Sektion war Leichtathletik. Die Kampfmannschaft spielt in der Tiroler Liga[1], die Frauenmannschaft in der Frauen Tiroler Liga[2].

Übersicht in der Wikipedia

Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist SV Innsbruck.

Geschichte

Am 10. April 1905 wurde in Innsbruck der Fußballverein Fußball Innsbruck gegründet. Im Jahr 1920 erfolgte der geschlossene Beitritt der SV Innsbruck-Mitglieder zum Innsbrucker Turnverein (ITV). Für weitere Informationen, siehe in der Wikipedia.[3]

Sektion Fußball

Der Sportverein Innsbruck ist ein österreichischer Fußballverein aus der Landeshauptstadt Innsbruck in Tirol, er entstammt dem Fußball Innsbruck. Er gilt als der älteste Fußballklub Westösterreichs.

Männerfußball

SV Innsbruck
Voller Name Sportverein Innsbruck
Vereinsfarben Schwarz-Weiß
Stadion Sportanlage Wiesengasse
Plätze k. A.
Lage des Stadions: 47° 15′ N, 11° 25′ O
Präsident Gerhard Grosch
Obmann Alfred Greiderer
ZVR-Zahl 904721313 (BMI)
Trainer Martin Hofbauer
Homepage SV Innsbruck
Liga Tiroler Liga
2018/19 11. Platz
Heim
Auswärts
Datenstand 30. August 2020

Die Sportabteilung des ITV wurde 1920/21 und und 1922 Meister. Durch interne Spannungen erfolgte der geschlossene Austritt der Fußballer aus dem ITV, und die Umbenennung in Sportverein Innsbruck, unter dessen Namen der Verein wieder ab 3. Dezember 1922 auftrat.[4]

Titel und Erfolge
  • 1 × Meister der Alpenliga: 1979
  • 10 × Meister der Tiroler Liga: 1921, 1922, 1923, 1924, 1925, 1926, (Tiroler A-Klasse), 1944 (Tiroler Kreisliga, inoffiziell), 1954, 1962, 1972, 1977 (Tiroler Landesliga)
  • 1 × Innsbrucker Stadthallenmeister

Frauenfußball

SV Innsbruck
Voller Name Sportverein Innsbruck
Gegründet 2008
Vereinsfarben Schwarz-Weiß
Stadion Sportanlage Wiesengasse
Plätze k. A.
Lage des Stadions: 47° 15′ N, 11° 25′ O
Trainer Harald Lener
Liga Frauen Tiroler Liga
2018/19 4. Platz

Das Frauenteam stieg in der Saison 2008/09[5] in die Landesliga Ost ein. Das Frauenteam ließ die Saison 2010/11 aus und stieg in der Saison 2011/12 wieder in die Frauen Landesliga West ein, ein Jahr später schaffte das Team die Qualifikation für Frauen Tiroler Liga und spielte von 2013/14 bis heute in dieser Liga.[6]

Titel und Erfolge

Sektion Leichtathletik

Als sich der Fußball Innsbruck sich in SV Innsbruck umbeannte, wurde gleichzeitig eine Leichtathletikabteilung gegründet.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. SV Innsbruck, Mannschaften, Saison 2019/20, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.
  2. SV Innsbruck, Frauen, Saison 2019/20, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.
  3. siehe Informationen in der Wikipedia, keine zusätzlichen Informationen
  4. 75 Jahre Tiroler Fußballverband, 1994, S. 28
  5. SV Innsbruck, F-Frauen, Saison 2008/09, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.
  6. SV Innsbruck, Frauen, Saison 2018/19, Tabellen. In: oefb.at. Abgerufen am 15. November 2019.