St. Aegyd am Neuwalde: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Textersetzung - „{{Navigationsleiste Städte und Gemeinden im Bezirk Lilienfeld}} “ durch „{{Navigationsleiste Gemeindegliederung von {{subst:SEITENNAME}}}} {{Navigationsleiste Städte und Gemeinden im Bezirk Lilienfeld}} “)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''St. Aegyd am Neuwalde'''<ref>{{AmtlName-AT|3}}</ref> (auch ''Sankt Aegyd am Neuwalde'') ist eine Marktgemeinde (seit 1444)<ref>[http://www.staegyd.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=223915844&detailonr=223908160]</ref> im [[Bezirk Lilienfeld]] in Niederösterreich mit {{EWZ|AT|31411}} Einwohnern (Stand {{EWD|AT|31411}}).
 
'''St. Aegyd am Neuwalde'''<ref>{{AmtlName-AT|3}}</ref> (auch ''Sankt Aegyd am Neuwalde'') ist eine Marktgemeinde (seit 1444)<ref>[http://www.staegyd.at/system/web/zusatzseite.aspx?menuonr=223915844&detailonr=223908160]</ref> im [[Bezirk Lilienfeld]] in Niederösterreich mit {{EWZ|AT|31411}} Einwohnern (Stand {{EWD|AT|31411}}).
 
{{Gde-WP-de}}
 
{{Gde-WP-de}}
== Gemeindegliederung ==
+
==Gemeindegliederung==
 
{|
 
{|
 
|{{Gliederung-AT-Gde|LF|11}}
 
|{{Gliederung-AT-Gde|LF|11}}
Zeile 8: Zeile 8:
 
|}
 
|}
  
== Sehenswürdigkeiten ==
+
==Sehenswürdigkeiten==
== Gemeindebetriebe ==
+
==Gemeindebetriebe==
== Freizeitanlagen ==
+
==Freizeitanlagen==
== Öffentliche Einrichtungen ==
+
==Öffentliche Einrichtungen==
=== Blaulichtorganisationen ===
+
===Blaulichtorganisationen===
* {{POL}}
+
 
 +
*{{POL}}
 +
 
 
:Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde
 
:Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde
* {{FF-3|Lilienfeld|2}}
+
 
:[[Freiwillige Feuerwehr Kernhof|FF Kernhof]]  
+
*{{FF-3|Lilienfeld|2}}
 +
 
 +
:[[Freiwillige Feuerwehr Kernhof|FF Kernhof]]
 
:[[Freiwillige Feuerwehr St. Aegyd/Neuwalde|FF St. Aegyd/Neuwalde]]
 
:[[Freiwillige Feuerwehr St. Aegyd/Neuwalde|FF St. Aegyd/Neuwalde]]
* {{RK|Österreichisches Rotes Kreuz-Landesverband Niederösterreich|''Rotes Kreuz NÖ''}}
+
 
 +
*{{RK|Österreichisches Rotes Kreuz-Landesverband Niederösterreich|''Rotes Kreuz NÖ''}}
 +
 
 
:[[Bezirksstelle Traisental des Roten Kreuzes|Bezirksstelle Traisental]]: Die früheren Bezirksstellen St. Aegyd und Lilienfeld in [[Lilienfeld]] wurden im Jahr 2013 zur ''Bezirksstelle Traisental'' fusioniert, wobei die beiden Standorte erhalten bleiben.<ref>[http://mobil.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/lilienfeld/Rotes-Kreuz-fusioniert;art2315,462113 Rotes Kreuz fusioniert] in der [[Niederösterreichische Nachrichten|NÖN]] vom 14. Mai 2013 abgerufen am 17. Dezember 2015</ref>
 
:[[Bezirksstelle Traisental des Roten Kreuzes|Bezirksstelle Traisental]]: Die früheren Bezirksstellen St. Aegyd und Lilienfeld in [[Lilienfeld]] wurden im Jahr 2013 zur ''Bezirksstelle Traisental'' fusioniert, wobei die beiden Standorte erhalten bleiben.<ref>[http://mobil.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/lilienfeld/Rotes-Kreuz-fusioniert;art2315,462113 Rotes Kreuz fusioniert] in der [[Niederösterreichische Nachrichten|NÖN]] vom 14. Mai 2013 abgerufen am 17. Dezember 2015</ref>
* {{ÖBRD}}
+
 
 +
*{{ÖBRD}}
 +
 
 
:Ortsstelle St. Aegyd
 
:Ortsstelle St. Aegyd
  
=== Schulen ===
+
===Schulen===
  
== Wirtschaft ==
+
==Wirtschaft==
 
In der Gemeinde befinden sich neben den landwirtschaftlichen Betrieben vor allem Kleinunternehmen. Touristisch bekannt ist dabei das [[w:Kameltheater Kernhof|Kameltheater]] in Kernhof mit seinem Zoo, in dem immer wieder junge ''weiße Tiger'' als Publikumsmagnet wirkt.
 
In der Gemeinde befinden sich neben den landwirtschaftlichen Betrieben vor allem Kleinunternehmen. Touristisch bekannt ist dabei das [[w:Kameltheater Kernhof|Kameltheater]] in Kernhof mit seinem Zoo, in dem immer wieder junge ''weiße Tiger'' als Publikumsmagnet wirkt.
  
== Vereine ==
+
==Vereine==
== Personen ==
+
==Personen==
=== Töchter und Söhne ===
+
===Töchter und Söhne===
* [[w:Leopold Pölzl|Leopold Pölzl]] (1879-1944), tschechoslowakischer Kommunalpolitiker und Dissident
+
 
 +
*[[w:Leopold Pölzl|Leopold Pölzl]] (1879-1944), tschechoslowakischer Kommunalpolitiker und Dissident
 +
 
 +
===Ehrenbürger===
  
=== Ehrenbürger ===
+
*[[Johann Heppner]] (* 31. Jänner 1868; † 22. Oktober 1954)
* [[Johann Heppner]] (* 31. Jänner 1868; † 22. Oktober 1954)
+
*[[Engelbert Forster]] (* 5. November 1877; † 24. August 1962)
* [[Engelbert Forster]] (* 5. November 1877; † 24. August 1962)
+
*[[Karl Winkler]] (* 29. Oktober 1893; † 28. Mai 1966)
* [[Karl Winkler]] (* 29. Oktober 1893; † 28. Mai 1966)
+
*[[August Mitterböck]] (* 16. August 1910; † 18. Oktober 1976)
* [[August Mitterböck]] (* 16. August 1910; † 18. Oktober 1976)
+
*[[Gerfried Hilscher]] (* 19. August 1919; † 6. Mai 1997)
* [[Gerfried Hilscher]] (* 19. August 1919; † 6. Mai 1997)
+
*[[Herbert Mitterböck]] (* 10. Juni 1948)
* [[Herbert Mitterböck]] (* 10. Juni 1948)
 
  
=== Weitere Personen ===
+
===Weitere Personen===
* [[w:Jakob Fischer|Jakob Fischer]] (1743–1809, geb. in Suhl, Thüringen), Säbelschmied und Stahlwarenfabrikant
 
* [[w:Martin Miller (Fabrikant, 1769)|Martin Miller]] (eigentlich Müller, 1769–1833, geb. in Wien), Stahlwarenfabrikant
 
* [[w:Daniel Fischer (Fabrikant)|Daniel Fischer]] (1773 in Wien –1833), Stahlwarenfabrikant
 
  
== Veranstaltungen ==
+
*[[w:Jakob Fischer|Jakob Fischer]] (1743–1809, geb. in Suhl, Thüringen), Säbelschmied und Stahlwarenfabrikant
 +
*[[w:Martin Miller (Fabrikant, 1769)|Martin Miller]] (eigentlich Müller, 1769–1833, geb. in Wien), Stahlwarenfabrikant
 +
*[[w:Daniel Fischer (Fabrikant)|Daniel Fischer]] (1773 in Wien –1833), Stahlwarenfabrikant
 +
 
 +
==Veranstaltungen==
 
Neben regelmäßigen regionalen Veranstaltungen wurde 2018 das 46. Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend abgehalten. Es nahmen 5.529 Teilnehmer aus Niederösterreich, aber auch aus Wien, Südtirol, Kroatien, Deutschland und auch aus Polen teil. Die Bewerbe mit dem Zeltplatz, sowie mit Sport- und Spielflächen fanden auf einem Gelände von 15 Hektar statt. Den [[Firecup|Junior Firecup]] gewann die gemeinsame Jugendgruppe aus den Wehren [[Freiwillige Feuerwehr Zöbern|Zöbern]], [[Freiwillige Feuerwehr Königsberg|Königsberg]] und [[Freiwillige Feuerwehr Schlag|Schlag]].<ref>''Tolle Leistung der FF-Jugend'' in den [[Niederösterreichische Nachrichten|NÖN]] Landesausgabe 28/2018 S.17</ref>
 
Neben regelmäßigen regionalen Veranstaltungen wurde 2018 das 46. Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend abgehalten. Es nahmen 5.529 Teilnehmer aus Niederösterreich, aber auch aus Wien, Südtirol, Kroatien, Deutschland und auch aus Polen teil. Die Bewerbe mit dem Zeltplatz, sowie mit Sport- und Spielflächen fanden auf einem Gelände von 15 Hektar statt. Den [[Firecup|Junior Firecup]] gewann die gemeinsame Jugendgruppe aus den Wehren [[Freiwillige Feuerwehr Zöbern|Zöbern]], [[Freiwillige Feuerwehr Königsberg|Königsberg]] und [[Freiwillige Feuerwehr Schlag|Schlag]].<ref>''Tolle Leistung der FF-Jugend'' in den [[Niederösterreichische Nachrichten|NÖN]] Landesausgabe 28/2018 S.17</ref>
  
== Literatur ==
+
==Literatur==
  
==Einzelnachweise ==
+
==Einzelnachweise==
 
<references />
 
<references />
== Weblinks ==
+
==Weblinks==
 
{{Commonscat}}
 
{{Commonscat}}
* {{Tthek|g|staegyd}}
+
 
* http://www.staegyd.at
+
*{{Tthek|g|staegyd}}
 +
*http://www.staegyd.at
 
{{StatistikAustria|31411}}
 
{{StatistikAustria|31411}}
  
Zeile 69: Zeile 81:
 
[[Kategorie:Gemeinde an der Landesstraße B23]]
 
[[Kategorie:Gemeinde an der Landesstraße B23]]
 
[[Kategorie:Gemeinde an der Landesstraße B214]]
 
[[Kategorie:Gemeinde an der Landesstraße B214]]
 +
[[Kategorie:Wiener Wallfahrerweg]]

Aktuelle Version vom 1. August 2021, 15:59 Uhr

St. Aegyd am Neuwalde[1] (auch Sankt Aegyd am Neuwalde) ist eine Marktgemeinde (seit 1444)[2] im Bezirk Lilienfeld in Niederösterreich mit 1954 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016).

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia


Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist St. Aegyd am Neuwalde .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

47.8515.55Koordinaten: 47° 51′ N, 15° 33′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: St. Aegyd am Neuwalde47.8515.55


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde
  • FW-KZ.jpg Feuerwehr (AFKDO: Lilienfeld, 2 Feuerwehren)
FF Kernhof
FF St. Aegyd/Neuwalde
Bezirksstelle Traisental: Die früheren Bezirksstellen St. Aegyd und Lilienfeld in Lilienfeld wurden im Jahr 2013 zur Bezirksstelle Traisental fusioniert, wobei die beiden Standorte erhalten bleiben.[3]
Ortsstelle St. Aegyd

Schulen

Wirtschaft

In der Gemeinde befinden sich neben den landwirtschaftlichen Betrieben vor allem Kleinunternehmen. Touristisch bekannt ist dabei das Kameltheater in Kernhof mit seinem Zoo, in dem immer wieder junge weiße Tiger als Publikumsmagnet wirkt.

Vereine

Personen

Töchter und Söhne

  • Leopold Pölzl (1879-1944), tschechoslowakischer Kommunalpolitiker und Dissident

Ehrenbürger

Weitere Personen

  • Jakob Fischer (1743–1809, geb. in Suhl, Thüringen), Säbelschmied und Stahlwarenfabrikant
  • Martin Miller (eigentlich Müller, 1769–1833, geb. in Wien), Stahlwarenfabrikant
  • Daniel Fischer (1773 in Wien –1833), Stahlwarenfabrikant

Veranstaltungen

Neben regelmäßigen regionalen Veranstaltungen wurde 2018 das 46. Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend abgehalten. Es nahmen 5.529 Teilnehmer aus Niederösterreich, aber auch aus Wien, Südtirol, Kroatien, Deutschland und auch aus Polen teil. Die Bewerbe mit dem Zeltplatz, sowie mit Sport- und Spielflächen fanden auf einem Gelände von 15 Hektar statt. Den Junior Firecup gewann die gemeinsame Jugendgruppe aus den Wehren Zöbern, Königsberg und Schlag.[4]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Die amtliche Schreibweise ist festgelegt bzw. dargestellt im Gesetz über die Gliederung des Landes Niederösterreich in Gemeinden LGBl.Nr.1030–94 vom 9. Dezember 2011 und auf Statistik Austria: Ein Blick auf die Gemeinde
  2. [1]
  3. Rotes Kreuz fusioniert in der NÖN vom 14. Mai 2013 abgerufen am 17. Dezember 2015
  4. Tolle Leistung der FF-Jugend in den NÖN Landesausgabe 28/2018 S.17

Weblinks

 St. Aegyd am Neuwalde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons