Stadtbahnlinie GD (1925-1978): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 103: Zeile 103:
 
[[Kategorie:Stadtbahnlinie in Wien]]
 
[[Kategorie:Stadtbahnlinie in Wien]]
 
[[Kategorie:Regiowiki:Von Stadtverkehrs-Wiki importiert]]
 
[[Kategorie:Regiowiki:Von Stadtverkehrs-Wiki importiert]]
 +
[[Kategorie:Gegründet 1925]]
 +
[[Kategorie:Aufgelöst 1976]]

Aktuelle Version vom 13. September 2019, 10:10 Uhr

Die Stadtbahnlinie GD war eine Stadtbahnlinie in Wien, die in den Jahren 1925 bis 1978 verkehrte.

Geschichte

Am 20. Oktober 1925 wurde mit der Inbetriebnahme des Streckenabschnitts entlang des Donaukanals die Elektrifizierung der von der Gemeinde Wien übernommenen Stadtbahnstrecken abgeschlossen. Am selben Tag nahm die neue Linie GD den Betrieb zwischen Meidling Hauptstraße und Hietzing auf, wobei sie die Station Meidling nach der Fahrt über Gürtel und Donaukanal im Verlauf der Wientallinie nochmals erreichte. In der Gegenrichtung wurde dieser Rundkurs von der Stadtbahnlinie DG bedient. Beide Linien wurden an Sonntagen bei Bedarf an beiden Enden bis Hütteldorf verlängert.

Die Luftangriffe der Kriegsjahre 1944/1945 brachten weitreichende betriebliche Einschränkungen mit sich, doch bereits am 30. Juli 1945 konnte der Normalbetrieb der Linien DG/GD wieder aufgenommen werden. 1947 endeten die DG-Sonntagsverstärker schon in Hietzing, während diejenigen der Linie GD weiterhin bis Hütteldorf fuhren. 1966 wurden all diese Verlängerungen mangels Bedarfs aufgegeben. 1971 gab es mit der Kürzung der Betriebszeit bis 20 Uhr eine weitere Angebotsverschlechtung.

Am 7. Mai 1976 musste das Stadtbahnnetz wegen der Betriebsaufnahme der ersten U4-Teilstrecke umstrukturiert werden: Bei den Linien DG/GD ergab sich hierbei insofern eine Änderung, als dass sie von diesem Zeitpunkt an von der vorübergehend bis Währinger Straße-Volksoper gekürzten Linie G vorerst die Aufgabe übernahmen, in der HVZ den Stadtbahnverkehr zwischen Meidling und Hütteldorf zu verstärken. Das Ende dieser DG/GD-Verstärker kam bereits mit dem 28. Mai desselben Jahres, da entschieden worden war, an ihrer Stelle die Linien WG/GW im Berufsverkehr vom Gürtel aus weiter nach Hütteldorf und retour fahren zu lassen.

Am 31. März 1978 kam es wegen der bevorstehenden U4-Verlängerung bis Schottenring und der damit verbundenen Unterbrechung des Rundkurses, den die Linien DG/GD bisher befahren hatten, zur Betriebseinstellung beider Linien. Als Ersatz wurde am 13. Mai 1978 eine neue Linie GD eingeführt, die zwischen Meidling und Friedensbrücke (über die Gürtelstrecke) verkehrte. Wegen des nunmehrigen Umsteigezwangs nahmen die Fahrgastzahlen auf der Route über den Verbindungsbogen allerdings deutlich ab.

Streckenverlauf

Gemäß dem Liniensignal verkehrte die Linie GD im Regelfall stets auf der Gürtel- und Donaukanallinie der Stadtbahn zwischen Meidling und Hietzing, wobei zwischen Hauptzollamt/Landstraße und Hietzing eigentlich auch ein Abschnitt der Wientallinie befahren wurde. Zwischen 1925 und 1966 wurde sie an frequenzstarken Sonntagen an beiden Enden bis Hütteldorf verlängert. 1976 wurden die Züge wieder - diesmal jedoch in der Stoßzeit - noch einmal kurzzeitig ab Hütteldorf geführt (der Endpunkt war allerdings Hietzing).

Haltestellen

Linienchronik

von bis Linienführung Anmerkung
20. Oktober 1925 21. Februar 1945 Meidling – Gürtel – Donaukanal – Hietzing 1944/1945 Abweichungen infolge Bombenschäden
25. Oktober 1925 18. Februar 1945 Hütteldorf – Gürtel – Donaukanal – Hütteldorf SF nach Bedarf
23. Februar 1945 4. März 1945 Währinger Straße – Gürtel – Friedensbrücke
5. März 1945 8. März 1945 Meidling – Gürtel – Friedensbrücke
9. März 1945 12. März 1945 Meidling – Gürtel – Donaukanal – Hauptzollamt
18. Juli 1945 29. Juli 1945 Währinger Straße – Gürtel – Donaukanal – Hietzing
30. Juli 1945 31. März 1978 Meidling – Gürtel – Donaukanal – Hietzing Ab 21. August 1971 BS um 20 Uhr
5. August 1945 12. Juni 1966 Hütteldorf – Gürtel – Donaukanal – Hütteldorf SF nach Bedarf
7. Mai 1976 28. Mai 1976 Hütteldorf – Gürtel – Donaukanal – Hietzing HVZ

Literatur

  • Erich Schlöss: Die Wiener Stadtbahn - Wiental und Gürtellinie, Beiträge zur Stadtforschung, Stadtentwicklung und Stadtgestaltung, Band 19, 1987

Web