Stefan Imhof

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stefan Imhof (* 1973 in Wien) ist ein österreichischer Sektionschef und Leiter der Sektion IV (Koordination) im Bundeskanzleramt von Bundeskanzler Werner Faymann.

Leben

Stefan Imhof studierte Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien, wo er 1998 sein Studium mit der Sponsion zum Magister abschloss. Danach war er zwei Jahre lang am w:Institut für Höhere Studien beschäftigt. Es folgte eine Ausbildung zum Ph.D. in Economics am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz, wo er eine Dissertation in Spieltheorie verfasste.

2004 wurde er volkswirtschaftlicher Berater im Department for Work and Pensions, dem britischen Sozialministerium, und von 2005 bis 2009 im w:HM Treasury, dem britischen Finanzministerium sowie in der Europäischen Kommission.

Ab 2009 war Stefan Imhof im Bundesministerium für Finanzen im Büro des Staatssekretärs Andreas Schieder als Finanzmarktexperte tätig.

Seit 1. Juni 2012 ist er als Nachfolger von Harald Dossi, der Parlamentsdirektor wurde, Sektionschef und Leiter der Sektion IV (Koordination) im Bundeskanzleramt von Bundeskanzler Werner Faymann.

Weblinks