Hauptmenü öffnen

Ulrich Santner

Ulrich Santner (* 27. August 1932 in Unternberg im Lungau;[1]13. Februar 2020) war Ingenieur und Unternehmer. Er war nach dem Tod des Unternehmensgründers Anton Paar von 1963 bis 2002 Geschäftsführer der Anton Paar GmbH.[2] Er hatte 1959 die Enkelin Anton Paars geheiratet. Aus der Ehe gingen sieben Kinder hervor.[3] 1963 übernahm er die Geschäftsführung nach dem Tod des Unternehmensgründers der Anton Paar GmbH.[2]

Leben

Santer ging auf die Mittelschule und machte die Matura am Stiftsgymnasium Admont. Er machte 1956 einen Abschluss als Diplomingenieur in Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Hochschule Graz[1] und ging nach seiner ersten Berufstätigkeit von 1957 und 1959 als Forschungsassistent an die Purdue University in Indiana (USA), wo er ein weiteres Studium zum Master of Science in Industrial Engineering absolvierte.[4] Er übernahm ab 1959 Lehrtätigkeit für Operations Research und als Assistent am Institut für Betriebswirtschaftslehre und Maschinenbau an der TU Graz.[1][5]

Für sein Wirken hat er mehrere Auszeichnungen erhalten, unter anderem 1994 Kommerzialrat, 1995 Unternehmer des Jahres,[1][6] geehrt 2005 Ehrensenator der TU Graz[7] und 2016 Bürger der Stadt Graz.[1]

Nach dem Tod des Unternehmensgründers übernahm er 1963 die Geschäftsführung der Anton Paar GmbH.[2] 1964 gründete er den WING – Österreichischer Verband der Wirtschaftsingenieure mit.[5]

Die Anton Paar GmbH vergrößerte sich unter seiner Leitung von rund 20 auf etwa 130 Mitarbeiter und deren Umsatz steigerte sich von rund 300.000 Euro Umsatz auf etwa 10 Millionen Euro pro Jahr.[2] 2002 übergab er die alleinige Geschäftsführung an der Anton Paar GmbH, die 380 Mitarbeiter hatte,[8] an seinen ab 1997 als Co-Geschäftsführer fungierenden Sohn Friedrich Santner.[2] Bis 2017 war Ulrich Santner im Aufsichtsrat der Anton Paar GmbH aktiv.[3]

Einzelnachweise

Weblinks