Hauptmenü öffnen

Vinzenz Staffel

Vinzenz Staffel (* 15. September 1931; † 10. August 2005) war Gemeindebediensteter und als Feuerwehrmann Funktionär im NÖ Landesfeuerwehrverband.

Leben

Nachdem Vinzenz Staffel nach dem Weltkrieg im Jahr 1945 nach Österreich vertrieben wurde, begann er 1947 bei der Stadtgemeinde Mistelbach. Diese war bis zu seiner Pensionierung sein Arbeitgeber, wo er die Abteilung für das abgabenwesen leitete.

Zur Feuerwehr kam er erst im Jahr 1964, wurde dort aber bereits zwei Jahre später deren Verwalter. Verwalter des BFKDO Mistelbach wurde er 1971. Als Ferdinand Heger 1976 starb, wurde er Kommandantstellvertreter der FF Mistelbach, sowie Abschnittskommandant und Bezirkksfeuerwehrkommandantstellvertreter. Fünf Jahre später wurde er als neuer Bezirksfeuerwehrkommandant gewählt und 1982 als Vorsitzender des Finanzausschusses Mitglied des Landesfeuerwehrrates.

Am 27. März 1985 wählten ihn die Bezirksfeuerwehrkommandanten zum Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter bis 1996. In seiner Zeit als Stellvertreter waren bis 1995 Erwin Nowak und das letzte Jahr Wilfried Weissgärber Landesbranddirektoren. Neben seiner Unterstützung seiner Heimatfeuerwehr beim Aufbau der Bezirksalarmzentrale engagierte er sich bei der Erstellung der Mindestausrüstungsverordnung, die für Niederösterreich bis 2011 galt.

Staffel starb nach längerer schwerer Krankheit 2005 und wurde am MIstelbacher Friedhof bestattet.

Neben zahlreichen Feuerwehrauszeichnungen, wie Ehrenlandesbranddirektor-Stellvertreter erhielt er auch im Jahr 1999 von der Stadtgemeinde den Ehrenring.

Literatur

Weblinks