Wenger Lebensmittelmanufaktur

Aus Regiowiki
Version vom 3. Januar 2020, 15:34 Uhr von Karl Gruber (Diskussion | Beiträge) (removed Category:Museum; added Category:Museum in Kärnten using HotCat)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wenger Lebensmittelmanufaktur GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1886
Sitz Klagenfurt am Wörthersee
Leitung Wolfgang Kulmitzer
Branche Lebensmittel
Website www.wengersenf.at

Die Wenger Lebensmittelmanufaktur ist ein Klagenfurter Unternehmen, welches vor allem für die Herstellung von Senf bekannt ist. Es wurde 1886 von Cölestin Wenger in Klagenfurt, St. Ruprecht gegründet.

Geschichte

Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf die 80er Jahre des 19. Jahrhunderts zurück als der Firmengründer und Fabrikant Coelestin Wenger bei einer Reise ins französische Dijon sich zu Rezepten für die Senfherstellung inspirieren ließ. Schon bald nach seiner Gründung erhielt das Unternehmen bis in die heutige Zeit zahlreiche Preise für seinen Senf. So wurde das Unternehmen auch k.u.k. Hoflieferant.

Neben Senf produzierte Wenger auch Feigenkaffee, Essig und auch Mokkawürfel für das österreichisch-ungarische Militär. Zeitweise waren bis zu 160 Mitarbeiter für die Firma Wenger beschäftigt.[1]

Nach einem Konkurs wurde Wenger Anfang 2017 an Benjamin Sintschnig, den Besitzer einer Kärntner Autohauskette, verkauft, der die Manufaktur nahe dem Autohaus in der Lastenstraße übersiedelt.[2]

Senfmuseum

Im Jahr 2018 eröffnete Sintschnig noch am Standort ein Museum, dass die Geschichte der Manufaktur anhand von alten Werbemitteln, Buchhaltungsunterlagen etc. darstellt.[3]

Einzelnachweise

  1. Wenger: Nicht nur Senf, auch Wodka aus der Tube, in: Klagenfurt. Die Stadtzeitung mit amtlichen Nachrichten, Nr. 9 v. 20. Mai 2008, S.19
  2. Autohändler macht nun auch Wenger Senf in meinbezirk.at vom 27. September 2017 abgerufen am 25. Dezember 2019
  3. Klagenfurter Senf-Geschichte zum Anschauen: Wenger-Senfmuseum öffnet seine Tore in meinbezirk.at vom 19. April 2018 abgerufen am 3. Jänner 2019

Weblinks

46.61676314.318209Koordinaten: 46° 37′ 0″ N, 14° 19′ 6″ O